Roetgen - Spielabsage kam TV nicht ungelegen

Spielabsage kam TV nicht ungelegen

Von: hes
Letzte Aktualisierung:

Roetgen. „Daisy” sei Dank: Nachdem das Spiel bei der HSG Niederpleis-St. Augustin am vorigen Wochenende aufgrund der extremen Wetter- und Straßenverhältnisse abgesagt werden musste, dürfen die Handballmänner des TV Roetgen nun doch mit einem Heimspiel in die Rückrunde starten.

Dabei gastiert am Samstagabend kein Geringerer als Liga-Primus Borussia Brand in der Gemeindesporthalle. Anwurf an der Hauptstraße ist um 19.45 Uhr. „Für uns ist dieser Umstand eher vorteilhaft, da wir nach der Winterpause vor heimischer Kulisse beginnen können”, freut sich Trainer Werner Römer auf ein spannendes Derby.

Verzichten muss der Trainer im Derby auf Achim Wilden, Max Schmallenbach, Kjell Ruppert und voraussichtlich auch auf Christoph Wilden. „Sicherlich macht dies die Aufgabe nicht einfacher. Aber wir treten nicht an um zu verlieren. Wir wollen gewinnen!” so Werner Römer selbstbewusst.

Die Hinrunde habe gezeigt, dass jede Mannschaft in der Landesliga zu besiegen sei, erinnert der Trainer, „und wir haben aus dem Pokalspiel und aus dem Hinspiel noch etwas gut zu machen”, mag er die beiden Niederlagen gegen Brand am Samstag mit einem Sieg verdrängen.

Schließlich erinnert der Roetgener Übungsleiter daran, dass auch die Brander trotz der Tabellenführung in den vergangenen Spielen mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen hatten, wie zum Beispiel auch der Spielverlauf des letztendlich knappen Sieges der Borussia gegen die HSG Ollheim-Straßfeld am vergangenen Daisy-Wochenende gezeigt habe.

Der Trainer aber konzentriert sich auf seine Truppe und stellt fest: „In der durch die Feiertage verkürzten Trainingszeit hat sich die Mannschaft sehr motiviert gezeigt. Wir haben unsere Ziele noch einmal festgezurrt und

wollen diese jetzt kontinuierlich umsetzen”, möchte er damit am besten gleich am Samstag anfangen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert