SPD fordert Tempo 30 in Höfen

Letzte Aktualisierung:

Höfen. Die Einrichtung von Tempo 30-Zonen auf allen städtischen Straßen in Höfen möchte die Monschauer SPD-Fraktion erreichen.

„Das Golddorf Höfen ist mit dem Nationalpark Eifel, dem Nationalparktor, dem Eifelsteig und dem Heckenweg touristisch hervorragend aufgestellt. Dass dieser Strukturwandel uns in verhältnismäßig kurzer Zeit gelingen konnte, ist sicherlich auch auf die Akzeptanz durch die Höfenerinnen und Höfener zurückzuführen. Die im Heckendorf Höfen und im Nationalpark Eifel Ruhe und Erholung suchenden Gäste und die Bewohner im Ort sollen sich weiterhin in einem touristisch sanften Gesamtkonzept aufgehoben fühlen. Dieses muss deshalb den aktuellen Gegebenheiten angepasst und unter Berücksichtigung der stetig wachsenden Besucherzahlen weiter entwickelt werden”, schreibt Erwin Jansen zur Erläuterung des SPD-Antrages.

Ein nächster Schritt müsse deshalb eine innerörtliche Verkehrsberuhigung sein. Dies sei auch ein „vielfacher Wunsch” aus der Höfener Bevölkerung und der Gäste. Daher solle auf allen städtischen Straßen in Höfen Tempo 30-Zonen eingerichtet werden.

„Insbesondere wird durch diese Maßnahme die Verkehrssicherheit für Kinder als auch für behinderte und ältere Menschen wesentlich verbessert,” sagt Erwin Jansen Bereits vor Jahren sei ein Teil der innerörtlichen Höfener Straßen als Tempo 30-Zonen ausgewiesen worden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert