alemannia logo frei Teaser Freisteller

Sozialstiftung Simmerath sucht Spender

Letzte Aktualisierung:
11807760.jpg
Auf der Suche nach Spendengeldern und Verwendungszwecke: Der Vorstand der Sozialstiftung Simmerath um Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns .

Simmerath. Wer heutzutage auf seinen Kontoauszug guckt, wird feststellen, dass er für sein Erspartes seit längerer Zeit kaum noch Zinsen bekommt. Mit dieser Situation hat auch die Sozialstiftung Simmerath zu kämpfen, die sich für soziale Zwecke engagiert und sich hauptsächlich aus Zinserträgen finanziert.

Seit 2009 setzt sich die Stiftung in enger Abstimmung mit dem Sozialamt für gemeinnützige Ziele in der Gemeinde ein. Dabei übernimmt sie ausdrücklich keine Aufgaben, die zu den Pflichtaufgaben der Gemeinde im Sinne der Gemeindeordnung gehören.

Ein anonymer Spender hatte damals der Gemeinde Geld vermacht, mit der Auflage, es für gemeinnützige soziale Zwecke zu verwenden. Das Stiftungsvermögen ist gut angelegt, darum finanziert sich die Stiftung aus Zinserträgen. Da diese aber nicht ausreichen, ist die Stiftung auf Spenden angewiesen.

Vielfältige Hilfe

Das zur Verfügung stehende Geld wird beispielsweise für den jährlichen Seniorennachmittag verwendet, zu dem alle 75-Jährigen mit Begleitung eingeladen werden. Im letzten Jahr wurden auch die Anschaffung einer Medienbox für Alzheimer-Patienten und deren Angehörige und die Einrichtung einer inklusiven Sportgruppe unterstützt, in der Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam Sport machen können.

Die in der Gemeinde lebenden Flüchtlinge, die von Leonie Lepers und ihrem 15-köpfigen ehrenamtlichen Team betreut werden, erhielten auch Zuwendungen. Schulessen für Kinder der Offenen Ganztagsschulen (OGS) in der Gemeinde wurden in Härtefällen ebenfalls von der Sozialstiftung bezahlt.

Wer die Sozialstiftung unterstützen möchte oder Menschen kennt, die bedürftig sind, kann sich vertrauensvoll mit dem Vorsitzenden der Sozialstiftung, Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns, oder seinem Stellvertreter Dr. Hartmut Wiechmann in Verbindung setzen. Monika Johnen, Leiterin des Sozialamtes der Gemeinde Simmerath, steht unter Telefon 02473/607127 oder monika.johnen@gemeinde.simmerath.de als Ansprechpartnerin bereit.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.