Simmerath - Souverän zu Gold und Silber

Souverän zu Gold und Silber

Letzte Aktualisierung:

Simmerath. Mit Ulrike Brandenburg, Karin Abel, Manfred Abel und Horst Nießen stellte die Hansa Gemeinschaft Simmerath gleich vier Teilnehmer bei den Rheinischen Seniorenmeisterschaften. Die Männer konnten sich in ihrer Altersklasse 45- 49 bereits vor einer Woche in Essen der Konkurrenz stellen. Die Damen traten anschließend zu ihren Wettkampf in Duisburg an.

In der bestens ausgestatteten Turnhalle starteten Horst Nießen und Manfred Abel am Sprung mit gekonnter Übung in den Wettkampf. An den folgenden Geräten lagen für die Beiden jedoch Freud und Leid eng beieinander. So turnte Horst Nießen die restlichen Übungen fast fehlerfrei und erreichte damit die Silbermedaille.

Trotz der besten Wertung am Barren und Boden musste er sich am Ende mit 47,05 Punkten Maik Schäfer vom Bonner TV geschlagen geben, der sich seinen Vorsprung von 1,70 Punkten am Sprung nicht mehr hat nehmen lassen. Für die Deutschen Seniorenmeisterschaften sind die beiden Ersten jeder Altersklasse direkt qualifiziert.

Manfred Abel hatte dagegen leider Pesch und verpatzte seine Barren- und Reckübung. Dadurch geriet er stark in Rückstand, erreichte am Ende dann den vierten Platz und muss damit auf einen Relegationsplatz für die Teilnahme an den Deutschen Seniorenmeisterschaften hoffen.

Bei den Damen gingen dann eine Woche später Karin Abel und Ulrike Brandenburg in Duisburg an den Start. In der Altersklasse 45 bis 49 konnte Karin Abel nur den Boden nicht für sich entscheiden und gewann mit 45,15 Punkten die souverän heraus geturnte Goldmedaille.

Auch Ulrike Brandenburg konnte alle Geräte mit deutlichem Vorsprung für sich entscheiden. Obwohl sie in ihrer Altersklasse sogar erstmalig am Parallelbarren turnen musste und durch die seit Monaten stark eingeschränkte Hallensituation in Simmerath kaum Trainingsmöglichkeiten hatte. Sie erturnte ebenfalls die Goldmedaille mit 33,50 Punkten. So haben sich auch beide Damen direkt für die Deutschen Seniorenmeisterschaften Mitte Juni in Troisdorf qualifiziert.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert