Solisten aus Bayreuth bei Monschau-Klassik

Letzte Aktualisierung:
4522229.jpg
Erneut bei den Monschauer Festspielen 2013 auf der Burg zu sehen und zu hören: Musical-Star Anna Maria Kaufmann.
4506701.jpg
Ebenfalls bei den Festspielen 2013 auf der Burg mit dabei: Startenor Rene Kollo.

Monschau. Die Monschauer Festspiele 2013 werfen ihre Schatten voraus. Die Besucher der 14. Auflage der Klassik-Veranstaltungen auf der Open Air-Bühne der Monschauer Burg dürfen sich auf mehrere Starsolisten freuen. Mit Beginn der Adventszeit (Tickets für die Klassik erfreuen sich seit Jahren steigender Beliebtheit als Weihnachtsgeschenk) konnten die Organisatoren der Festspiele jetzt die ersten vier Veranstaltungen bekannt geben, auf die sich Klassikfreunde wirklich freuen können.

Unter anderem werden der Startenor René Kollo und die Sopranistin Anna Maria Kaufmann zu Gast sein.

Eine Premiere wird es bei den Monschauer Festspielen am Samstag, 17. August 2013, geben. Erstmals werden ab 20.30 Uhr auf der Burg Melodien des deutschen Komponisten Richard Wagner erklingen. Wer bei diesem Namen an den Ring der Nibelungen, den Fliegenden Holländer oder Bayreuth denkt, liegt nicht falsch. Denn im Rahmen der „Richard Wagner Operngala“ werden Solisten der weltbekannten Bayreuther Festspiele in Monschau zu Gast sein.

„Best of Musical“ heißt die Musical-Gala, bei der es für das Monschauer Publikum am Sonntag, 18. August 2013, um 18 Uhr ein Wiedersehen mit der Sopranistin Anna Maria Kaufmann gibt. Sie ist unbestritten einer der Stars der Musical-Welt. Davon konnten sich die Musical-Freunde in Monschau bereits zweimal live überzeugen, als Anna Maria Kaufmann in der Rolle der „Evita“ brillierte und gemeinsam mit John und Kaybee Cashmore eine unvergessene „Night of Classic & Pop“ präsentierte.

Rigoletto ist auch dabei

Große Opern des italienischen Komponisten Giuseppe Verdi gehören zum festen Bestandteil der Monschauer Festspiele. Daran wird sich auch 2013 nichts ändern. Am Samstag, 24. August 2013, steht „Rigoletto“ auf dem Festspielplan.

Bei der Operettengala „Dein ist mein ganzes Herz“ werden die Besucher am Sonntag, 25. August, um 18 Uhr in der Festspielstadt Monschau einen Startenor erleben, der erst vor wenigen Tagen seinen 75. Geburtstag feiern konnte. Der Tenor René Kollo wird an diesem Abend gemeinsam mit der Opern- und Konzertsängerin Barbara Cramm ins Rampenlicht treten. Beide werden vor der einmaligen Kulisse der Monschauer Burg berühmte Arien und Duette erklingen lassen.

René Kollo erregte als Steuermann in Wagners „Der fliegende Holländer“ 1969 in Bayreuth erstmals internationales Aufsehen. Sein Debüt an der Mailänder Scala gab Kollo 1970 in der Rolle des Matteo in Richard Strauss‘ „Arabella“. Insbesondere als Wagner-Sänger feierte Kollo große Erfolge auf den führenden Opernbühnen der Welt. Er war regelmäßig bei den Festspielen von Bayreuth und Salzburg zu Gast und arbeitete mit Dirigenten wie Leonard Bernstein, Sir Georg Solti, Karl Böhm und Herbert von Karajan.

Die musikalische Leitung der Klassik liegt in den bewährten Händen des bekannten Dirigenten Juri Gilbo, der seit Jahren ein gern gesehener Gast bei den Monschauer Festspielen ist. Er wird auch im kommenden Jahr das Orchester der „Russischen Kammerphilharmonie St. Petersburg“ dirigieren.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert