So feiert die Eifel ihren Karneval: Großer Überblick

Von: Karl-Heinz Hoffmann
Letzte Aktualisierung:
7225294.jpg
Volle Säle mit glücklichen Jecken sind ab Donnerstag an den „Brennpunkten“ garantiert. In Imgenbroich, Eicherscheid, Kesternich, Lammersdorf und Roetgen dürfte es wieder hoch her gehen. Foto: Karl-Heinz Hoffmann

Nordeifel. Die Fastelovendsjecken scharren mit den Hufen. Am Donnerstag beginnt mit dem Altweiberkarneval der Höhepunkt der fünften Jahreszeit, wo sich endlich auch der „jute janz“ normale nicht uniformierte Jeck jeden Alters in Saal und Zelt oder auf der Straße so richtig austoben kann.

Fettdonnerstag

Dies beabsichtigen am Fettdonnerstag auch die Bürgermeister in den Rathäusern in Monschau und Simmerath, wo nach alter Tradition die Schlüsselübergaben ab 11.11 Uhr stattfinden. Da am Amtssitz von Bürgermeister Hermanns alle sieben Vereine aus dem Gemeindegebiet aufmarschieren, um ihm den Schlüssel zu entreißen, dürfte in Simmerath wie üblich das größte Aufgebot „räuberischer“ Karnevalisten aufmarschieren. Anschließend kehren die Abordnungen zu ihren Ursprungsorten zurück bzw. wechseln zum Weiterfeiern in den Saal „Wilden“.

Da hat es Margareta Ritter im Sitzungssaal des Monschauer Rathauses schon wesentlich einfacher, da sie zur gleichen Zeit „nur“ die KG Biebesse aus Höfen erwartet, die dann auf die Ausübung der Schlüsselgewalt im Stadtgebiet pochen werden. In Roetgen schont Bürgermeister Manfred Eis Gemeindeeigentum, da die Schlüsselübergabe im Rüetschener Festzelt auf dem Wervicq-Platz stattfindet. Dort wird dann auch anschließend weiter gefeiert – letztmalig mit der Coverband „Spontan“.

Für das Jungvolk dürfte am Fettdonnerstag tagsüber zunächst wieder das Zelt der Ömscher Jonge in Imgenbroich erste Anlaufstelle sein, wo ab 11.00 Uhr beim Altweiberball die Post abgeht und ab 14.00 Uhr „DJane vanBaks“ auflegt. Neu in Imgenbroich ist gleich nebenan im Casino eine Altweiber-Rockfete für die Generation Ü25, die statt Ballermannmusik und Charts lieber guten, alten Rock und Klassiker hören mag. In die Eicherscheider Tenne zum Jugendball wird es ab 18.00 Uhr wieder eher die jüngeren Jecken ziehen, so dass sich zwischen diesen beiden Veranstaltungsorten wie jedes Jahr ein reger Pendelverkehr inclusive Discobus entwickeln wird. Auf der Altweiberfete in Lammersdorf (ab 14.00 Uhr) dürfte gleichfalls wieder der Bär brummen. Dort werden die Nonstop-Musiker von „Silvermoon“ wieder für Stimmung sorgen. Die sollte auch im Festzelt in Kesternich herrschen, wo zum gleichen Zeitpunkt das „Weiberfest im Schwalbennest“ mit der Tanzkapelle „Melano“ startet. Im „Schützenhof“ in Schmidt wird laut Veranstalter ganztägig gefeiert.

Karnevalsfreitag

Wer dann am Karnevalsfreitag noch Kräfte hat, dem kann man in jedem Fall den Möhneball in Mützenich empfehlen (s. unten). Im Bürgerhaus in Mulartshütte beginnt an diesem Tag um 18.00 Uhr ein karnevalistischer Abend, zu dem der Bürgerverein fünf Karnevalsvereine aus der Region erwartet.

Nelkensamstag

Am Karnevalssamstag beginnt das närrische Treiben um 14.00 Uhr auf den windigen Höhen von Schmidt mit dem Karnevalszug. Am Abend stehen dann in allen Narrenhochburgen ab 20 Uhr die Prinzen- und Kostümbälle an. Von Roetgen bis Höfen werden sich die Narren hierbei ins Getümmel stürzen. Ein Geheimtipp ist an diesem Tag für nicht Ortsgebundene sicher die Lumpensitzung (20.00 Uhr) im Imgenbroicher Zelt, wo es auch ohne Karnevalsverein ein kurzweiliges Programm mit Tanz, Musik und Humor geben wird. Zur gleichen Zeit dürfte in Lammersdorf der „Waggon“ beben, da dort die Pfadfinder zum elften Mal Fastelovend feiern.

Tulpensonntag

Der Tulpensonntagszug in Simmerath (14.00 Uhr) ist sicher die größte Veranstaltung, die am Karnevalssonntag über die Bühne geht. In den Zelten in Lammersdorf und >Kesternich wird an diesem Tag ab 11.00 Uhr zum Frühschoppen geladen, woran sich in Lammersdorf ab 14.30 Uhr die Sitzung für Jung und Alt anschließt. Der Karnevalsumzug in Imgenbroich setzt sich um 15.00 Uhr in Bewegung und macht diesmal zweimal Halt zum Straßenkarneval, nämlich am „Kaisersaal“ und am „Bodega“. Und in Monschau ziehen die Jecken um 16.00 Uhr in Richtung Altstadt. Im Roetgener Festzelt kann man sich am Abend (20.00 Uhr) noch auf der Minisitzung vergnügen.

Rosenmontag

An dem Tag, an dem nach altem Liedgut alle Jecken geboren sind, dem Rosenmontag, stehen in der Eifel vier verschieden große Rosenmontagszüge an. Mit „Rüetsche Alaaf“ wird sich am Tor zur Eifel um Punkt 14.00 Uhr der Zug in Bewegung setzen. Zum gleichen Zeitpunkt fliegen in Kesternich auch die Kester Lehmschwalben los, bei denen wie überall die After-Zoch-Party im Anschluss eine wichtige Rolle spielt. Das ist auch in Lammersdorf der Fall, wo das Festzelt auf dem Dorfplatz nach dem Zug an seine Grenzen stößt. Traditionell startet der Zug der Laimischter Bessemsbenger um 14.30 Uhr. „Knatschjeck“ sind selbstverständlich auch die Höfener, wenn die KG Biebesse ihren Rosenmontagszug startet (14.00 Uhr). Die große Gesellschaft lockt zu ihrem Event immer zahlreiche Zuschauer an und punktet bei ihrem Zug mit vielen Fußgruppen. Die Kiescheflitscher vom Rursee laden am Abend (20.00 Uhr) zum Prinzen- und Kostümball in den Antoniushof.

Veilchendienstag

Am Veilchendienstag erfolgt dann der Endspurt in Sachen Züge. Die Rollesbroicher Klev Botze eröffnen an diesem Tag den Reigen und hoffen wie alle Veranstalter auf gutes Wetter. Der imposante Rollesbroicher Zug, bei dem allein die Klev Botze mit drei großen Wagen dabei sind, setzt sich um 11.11 Uhr in Bewegung. Am Rursee findet das Ganze schließlich ein Ende. Der Veilchendienstagszug der KV Kiescheflitscher setzt sich in Rurberg um 14.00 Uhr in Bewegung. Um 15.00 Uhr gibt es in Mützenich noch den Kinderkarneval, um 17.00 Uhr schlagen dann die Biebesse aus Höfen nochmals zu, die im KG-Heim ihr Ordensfest feiern.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert