Simmerath - Simmerather Kirchenchor glänzt zu vielen Anlässen

Simmerather Kirchenchor glänzt zu vielen Anlässen

Von: ame
Letzte Aktualisierung:
7036657.jpg
Vorsitzender Norbert Kaufmann (2. v. li.) zeichnete Elisabeth Linzenich (Mitte) und Christel Matheis (2. v. re.) für 60-jährige und das neue Ehrenmitglied Alfred Schmidt (rechts) für 50-jährige Mitgliedschaft aus. Ganz links Chorleiterin Ursula Bernhardt. Foto: A. Mertens

Simmerath. Für Norbert Kaufmann, den 1. Vorsitzenden des Simmerather Kirchenchores, war es eine angenehme Pflicht, bei der Generalversammlung des Vereins im Pfarrheim Alfred Schmidt zum neuen Ehrenmitglied zu ernennen. Eine weitere Auszeichnung erfuhr Schmidt durch sein mittlerweile 50-jähriges Wirken im Simmerather Kirchenchor.

Auf eine mittlerweile 60-jährige Mitgliedschaft im Chor können nunmehr Christel Matheis und Elisabeth Linzenich zurückblicken. Schweren Herzens informierte Elisabeth Linzenich die Versammlung, dass sie dem Chor als aktive Sängerin nicht mehr zur Verfügung stehen wird.

Seit zwei Jahren leitet Ursula Bernhardt den Simmerather Kirchenchor. Sie dankte den treuen und engagierten Sängern und Sängerinnen des Chores für ihre Leistungen im vergangenen Jahr. Ihr Ziel sei es, „die Liebe und Begeisterung für die Musik weiterzugeben“. Als besondere Komponente bezeichnete sie „das gesungene Gebet zu Ehren Gottes“, dass man der Gemeinde vermitteln möchte. „Es liegt mir im neuen Jahr sehr am Herzen, die liturgischen und sonstigen Termine mit dem Chor wahrnehmen zu können.“

Ursula Braun, für die statistischen Daten im Simmerather Kirchenchor verantwortlich, bezifferte die Anzahl der aktiven Mitglieder auf 46 und die der inaktiven auf 136. Im Berichtszeitraum wurden 45 Proben durchgeführt. Elisabeth Linzenich besuchte davon 44 Proben. In der akribisch geführten Statistik folgten Ursula Braun (43) und Christel Matheis sowie Hermann-Josef und Philomena Richter (jeweils 42) hinter Elisabeth Linzenich.

15 Auftritte verzeichnete der Simmerather Kirchenchor im vergangenen Jahr. Unter der Leitung von Christoph Goffart, der die erkrankte Chorleiterin Ursula Bernhardt vertrat, sangen einige Chormitglieder zusammen mit dem Jungen Chor anlässlich des Weltgebetstags-Gottesdienstes in der Simmerather Pfarrkirche.

Mit mehr als 50 Personen starteten die Chormitglieder zum Vereinsausflug ins Bergische Land. Nach dem Besuch des berühmten Altenberger Domes führte die Fahrt weiter zur Müngstener Brücke und zur Besichtigung des Schlosses Burg. Am 18. August feierte Weihbischof Karl Reger mit der Pfarrgemeinde ein Pontifikalamt zum 200-jährigen Jubiläum der Kevelaer-Pilgerschaft. Nach drei intensiven Proben sang der Kirchenchor unter der Leitung von Christoph Goffart die „Messe in C“ von Anton Bruckner. Begleitet wurde der Chor von Markus Adam an der Orgel; das Benedictus sang Herbert Wilden.

Zwei neue Aktive

Am 8. November nahm der Chor mit Markus und Cornelia Adam (Bass bzw. Sopran) zwei neue Mitglieder auf. Nach einem ausgiebigen Frühstück im Vereinslokal sang der Kirchenchor anlässlich des Cäcilienfestes im Hochamt aus der Messe von Mozart (Missa Brevis in G) das Kyrie, Sanctus und Benedictus. Den Soloteil übernahm Herbert Wilden mit seiner hervorragenden Stimme bei dem Lied „Gnädig und barmherzig“. Heiligabend sang der Chor verschiedene weihnachtliche Chorsätze; am 2. Weihnachtstag wurden unter anderem Teile der „Bruckner-Messe in C“ zu Gehör gebracht.

Von „einem rückgängigen Kassenbestand“ sprach Bruno Armitter in seinem Bericht. Die beiden Kassenprüfer Alfred Schmidt und Paul Hoffmann bescheinigten ihm eine korrekte und übersichtliche Kassenführung. Es erfolgte die einstimmige Entlastung des Kassierers und die des gesamten Vorstandes durch die Versammlung. Für Paul Hoffmann prüft in Zukunft Annelie Wilden die Kasse des Chores.

Der dreitägige Jahresausflug des Kirchenchores führt vom 20. bis 22. Juni in den Rheingau.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert