alemannia logo frei Teaser Freisteller

Silvesternacht: Streit unter Nachbarn eskaliert

Letzte Aktualisierung:

Steckenborn. Mit einer tätlichen Auseinandersetzung, vier verletzten Personen und einer Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung begann für zwei benachbarte Pärchen in Steckenborn das neue Jahr ziemlich unrühmlich.

Wie die Polizei erst jetzt bestätigte, eskalierte an der Hechelscheider Straße eine bereits länger andauernde Streitigkeit unter Nachbarn derart, dass ein größerer Polizeieinsatz erforderlich wurde.

Wie Polizeisprecherin Petra Wienen am Dienstag auf Anfrage unserer Zeitung bestätigte, handelt es sich bei den unfriedlichen Nachbarn um zwei Paare, die „wohl schon häufiger aneinandergeraten“ seien. In welcher Sache die Meinungen von Paar eins – er 48, sie 22 Jahre alt – und Paar zwei – ein 33-jähriger Mann und eine 41-jährige Frau – derart weit auseinanderliegen, entzieht sich noch der Kenntnis der Polizei, ist aber Gegenstand der nun laufenden Ermittlungen. „Es ist offenbar eine Angelegenheit im privaten Bereich“, formulierte Petra Wienen vorsichtig den Auslöser des erneuten Streits.

Fest stehe aber, so die Sprecherin, dass es unter freiem Himmel zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen sei, die schließlich eskaliert sei. Wer dabei wem zu nahe kam und Verletzungen zufügte, war in der Aufgeregtheit der Nacht nicht herauszufinden, soll aber nach den Zeugen- oder besser gesagt Beteiligtenbefragungen klarer werden.

„Höhepunkt“ des Streits war ein Schlag mit einer Flasche, den einer der Männer einem Gegenüber verpasste, doch auch hier müssen die weiteren Ermittlungen Genaueres bringen. Eine Festnahme hat es nach Polizeiangaben – entgegen anders lautender Gerüchte – nicht gegeben, wohl aber einen größeren Einsatz auch der Rettungsdienste, die alle vier beteiligten Personen noch vor Ort behandeln mussten.

Die Polizei fertigte Strafanzeigen an und zitierte die streitenden Nachbarn für die ersten Tage im neuen Jahr ins Polizeipräsidium.

Leserkommentare

Leserkommentare (9)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.