Simmerath - Sicher zur Schule: Leuchtendes Gelb in der grauen Jahreszeit

Sicher zur Schule: Leuchtendes Gelb in der grauen Jahreszeit

Von: hes
Letzte Aktualisierung:
sicherheitswestenbild
Simmeraths Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns erklärte den Simmerather Erstklässlern, wofür die Buchstaben ADAC stehen und warum der Automobilclub allen Schulanfängern die schönen Sicherheitswesten schenkt. Foto: Heiner Schepp

Simmerath. Es ist wahrlich kein schönes Schulweg-Wetter im Moment - nass, trüb und dunkel. Die Schulanfänger der KGS Simmerath aber sorgen mit ihren neuen Sicherheitswesten morgens auf dem Weg zur Bickerather Straße nun für Licht und Farbe in den Straßen von Simmerath.

Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns hatte die Westen jetzt mit Schulleiterin Bettina Fricke an der Katholischen Grundschule im Auftrag des ADAC stellvertretend für alle Simmerather Grundschulen übergeben.

An über 16.000 Schulen bundesweit wurden 750.000 reflektierende Sicherheitswesten an Schulanfänger verteilt. Ziel dieser Gemeinschaftsaktion der ADAC-Stiftung Gelber Engel, der Hilfsorganisation „Ein Herz für Kinder” und der Deutschen Post ist es, den Schulweg für die Jüngsten noch sicherer zu machen.

Die seit Jahrzehnten bekannten „gelben Mützen” für ABC-Schützen waren ein erster Schritt zu mehr Sicherheit. Mit den Westen sind die Kinder von den anderen Verkehrsteilnehmern bereits ab einer Entfernung von 150 Metern zu erkennen.

Übrigens sollten die Westen, die lang genug sind, um auch unter einem großen Schulranzen hervor zu lugen, zum eigenen Schutz nicht nur auf dem Schulweg, sondern auch in der Freizeit beim Spielen, Spazierengehen und Radfahren getragen werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert