Monschau - Sechs Mädchen dürfen zum Landesfinale

CHIO-Header

Sechs Mädchen dürfen zum Landesfinale

Letzte Aktualisierung:
turnenbild
Ein tolles Erlebnis war für die Turnerinnen aus der Eifel die Teilnahme am Wettkampf der besten Sportlerinnen des Verbandsgebietes. Einige schafften sogar den Sprung ins Landesfinale, und Rebecca Abel (Mitte) von Hansa Simmerath glänzte gar als Beste der Altersklasse der 16-/17-Jährigen. Foto: Heiner Schepp

Monschau. Reges Treiben herrschte am Sonntag in der Turnhalle der Hauptschule Monschau. Bei der Verbandsgruppenausscheidung der Turnerinnen zeigten in sechs verschiedenen Altersklassen die jeweils besten Turnerinnen der Verbände Köln, Rhein-Sieg/Bonn, Düren sowie Aachen ihr Können.

Es ging in einem Vierkampf an den Geräten Balken, Boden, Sprung und Stufenbarren/Reck darum, die Pflichtübungen so gut wie möglich zu präsentieren und sich gegebenenfalls mit einer Platzierung unter den ersten zehn Turnerinnen in einer Alterklasse einen Startplatz für das Landesfinale am 11. Juli in Bonn zu sichern.

Der Ausrichter TV Konzen bewältigte den Tag mit insgesamt 174 angetretenen Turnerinnen aus 30 Vereinen dank hervorragender Organisation und eines großen Helferteams optimal, so dass die Turnerinnen mit den zahlreichen Zuschauern einen zügigen Wettkampfverlauf in angenehmer Atmosphäre erleben konnten.

Im ersten Durchgang zeigten die Turnerinnen der beiden ältesten Wettkampfklassen ihr Können. In der Altersgruppe 18 Jahre und älter traten dabei lediglich 17 junge Damen an. Von den Starterinnen aus der Region Aachen qualifizierten sich Amneris Vidovic (Würselener TV, Platz 10) sowie Birgit Lentzen (Hansa Simmerath, Platz 11) als Nachrückerin für das Landesfinale.

Der Wettkampf der 16-/17-Jährigen war mit 15 Starterinnen ebenfalls nicht voll besetzt, jedoch wurde auch hier hart um die ersten zehn Platzierungen gekämpft. Dabei sicherte sich Rebecca Abel (Platz 1, Hansa Simmerath) als stärkste Turnerin souverän die Teilnahme am Landesfinale. Außerdem werden Lea Jansen (6. Platz, Hansa Simmerath) und Emelie Kucharzik (Platz 8, Würselener TV) den Turngau Aachen in Bonn vertreten.

In der mit 40 Turnerinnen nahezu voll besetzen Altersgruppe der 14-/15-Jährigen erreichte Katharina Huppertz vom Ausrichter TV Konzen mit einem fehlerfreien Wettkampf Platz 7 und somit einen Startplatz im Finale. Ihre Vereinskolleginnen Jessica Hammerschmidt (Platz 4) und Sophia Gostek (Platz 10, beide TV Konzen) standen dem in nichts nach und sicherten im ebenfalls voll besetzten Wettkampf der 12-/13-Jährigen demnach zwei weitere Plätze.

Im Wettkampf der 10-/11-Jährigen reichte es leider für die Eifeler Mädchen nicht zu einer Top 10-Platzierung. Nina Bektic (Platz 7, Burtscheider TV) vertritt jedoch zumindest den Turngau Aachen in dieser Altersgruppe.

Bei den jüngsten Starterinnen konnten die Mädchen aus der Region trotz guter Leistungen leider keinen Platz unter den besten zehn erkämpfen. Zu stark waren vor allem die jungen Mädchen des Kölner Turnverbandes.

Es bleibt zu erwähnen, dass aufgrund des hohen Niveaus und der überregionalen Bedeutung eines solchen Wettkampfes schon alleine die Teilnahme aller Mädchen als Erfolg zu sehen ist. Alleine für den ausrichtenden TV Konzen durften an diesem Tag 21 junge Mädchen nach erfolgreicher erster Qualifikation ihr Können zeigen. Für alle ist es sicherlich hilfreich gewesen, sich mit stärkeren Turnerinnen in sportlichem Sinne zu vergleichen, um dadurch auch neue Anreize für das Training zu finden.

Im Terminkalender der Turnerinnen bleiben bis zu den Sommerferien nun noch drei Wettkämpfe. Am Wochenende 12/13. Juni richtet der Würselener TV den zweiten Turntag der RTB-Ligen aus. Bei diesem Kürwettkampf tritt der TV Konzen mit seinen stärksten Turnerinnen in drei Landesligen an.

Die Hansa Simmerath richtet am 4. Juli dann den Einzelwettkampf der allgemeinen Klasse aus, und die oben erwähnten Mädchen haben dann noch am 11. Juli das Landesfinale in Bonn zu bestreiten, ehe es in die verdiente Sommerpause geht.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert