Imgenbroich - Sechs Dash-Formationen für die Deutsche Meisterschaft gerüstet

Sechs Dash-Formationen für die Deutsche Meisterschaft gerüstet

Letzte Aktualisierung:
6540248.jpg
Ist am Wochenende mit allen sechs Tanzformationen bei den Deutschen Meisterschaften im Videoclipdancing dabei: Der Imgenbroicher Tanzclub „Dash“ Foto: Heiner Schepp

Imgenbroich. Sie nennen sich „Made to move“ und „Unlimited“, „Spectacular“ und „City Jumper“, „Crazy Stuff“ und „Special Edition“. Die Jüngsten sind gerade mal neun Jahre jung, die Ältesten schon über 20. Und sie alle verbindet eines: die Freude am Tanzen. Doch die Formationen des Tanzclubs Dash aus Imgenbroich tanzen nicht nur mit großer Begeisterung, sondern auch noch richtig, richtig gut. Anders ist nicht zu erklären, dass der noch junge Verein am kommenden Wochenende mit sage und schreibe (allen) sechs Tanzformationen bei der 12. Deutschen Meisterschaft im Videoclipdancing vertreten ist.

Mit drei Reisebussen reist der Dash e.V. am heutigen Freitag nach Ludwigshafen, und vereinnahmt drei Hotels mit 160 Übernachtungen, denn schon Samstagmorgen um 9 Uhr starten die Meisterschaften für die Jüngsten, die Mini Kids der Jahrgänge 2002 bis 2004. „Dabei sein ist alles“ lautet die Devise, doch mit Sicherheit wird auch dieses Mal die ein oder andere Formation sich unter die Top Ten der besten deutschen Videoclipdancing-Formationen tanzen.

Wie professionell der Verein die sportliche Jugendarbeit betreibt, war schon daran abzulesen, wie man am Mittwochabend sogar die Generalprobe als Event für alle Familien und Freunde der 100 tanzenden Mädels und Jungs zelebrierte. Selbst die Aula des Monschauer Gymnasiums, auf die man aufgrund des erwarteten Ansturms ausgewichen war, platzte mit ihren gut 300 Sitzplätzen aus allen Nähten, als die sechs Gruppen sich in zwei Durchgängen topfit und recht unaufgeregt präsentierten. „Ich bin nervös“, gab Clubchef und Coach Mark Gerowski offen zu, zeigte sich aber überzeugt, „dass unsere Formationen am Samstag in Ludwigshafen die Halle rocken werden“. Denn sie hätten „alle wie sie da sind richtig gut trainiert – im Trainingslager in Worriken und das ganze Jahr über“, so der Vorsitzende.

Und so heißt es am Samstag „Daumen drücken“ für die starke Dash-Abordnung aus der Eifel – vom Morgen an bis Mitternacht, denn erst dann endet die Meisterschaft für die „Adults“ (Erwachsene) und damit für die „alten Hasen“ von „Special Edition“, die die tolle Dash-Formationsgeschichte 2007 ins Rollen brachten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert