Hin und weg Freisteller

Saisonstart: Polizei kontrolliert Motorradfahrer

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Ab Sonntag ist die Polizei wieder verstärkt in der Eifel unterwegs. Sie kontrolliert dabei besonders Motoradfahrer, um gefährliche Unfälle zu vermeiden.

Die hatte es im vergangenen Jahr trotz Kontrollen vermehrt gegeben. Insgesamt beklagte die Aachener Polizei im Bereich ihrer Zuständigkeit in den Eifelgemeinden zwei tote Motorradfahrer, 21 schwer- und 12 leichtverletzte Kradfahrer.

Um diese Zahlen zu verringern, werden die Ordnungshüter Geschwindigkeitsmessungen durchführen und Überhol- und Streckenverbote überwachen

Da viele belgische und niederländische Motorradfahrer in der Eifel unterwegs sind, erhalten die Aachener Beamten Unterstützung aus den Nachbarländern. Mit Rheinland-Pfalz sind die Ordnungshüter eine "Überwachungskooperation" eingegangen. Auch im dortigen Eifelbereich wird bis hin zur Mosel in Abstimmung mit den hiesigen Behörden an bestimmten Tagen kontrolliert.

Zur Kontrolle setzt die Polizei Lasermessgeräte, Radarmesswagen und das Provida-Verfolgungsmotorrad ein.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.