Rurberg - Rursee-Rock soll sich etablieren

CHIO-Header

Rursee-Rock soll sich etablieren

Letzte Aktualisierung:
5852386.jpg
Beim Rursee-Rock sind sie bereits Stammgäste: Für Skapunk und Reggae-Rock sind die Coconut Butts am Freitag, 26. Juli, zuständig.

Rurberg. Zum dritten Mal heißt es am Tag vor dem Spektakel „Rursee in Flammen“ wieder „Rursee-Rock.“ Vier Bands treten am Freitag, 26. Juli, auf der großen Bühne am Badesee Rurberg auf, wo sie vor allem das jüngere Publikum erreichen wollen.

Beginn ist um 19 Uhr; der Eintritt beträgt sechs Euro, wo auch das Rursee- in Flammen-Bändchen (zwei Euro) bereits eingeschlossen ist. Das Besondere für die Bands ist auch, dass ihnen eine ungewöhnliche Bühnentechnik zur Verfügung, da für die großen Konzerte des nächsten Abend schon alles aufgebaut ist.

Live auf der Bühne sind neben Eppegem aus Belgien, 5vor12 aus Köln und „Vorübergehend“ aus Imgenbroich auch die „Coconut Butts“ Aachen/Eifel zu sehen. Die Skapunk- und Reggaerock-Band war schon beim ersten Festival, überstand auch die zweite Veranstaltung bei Schlamm und Dauerregen und freut sich nun auf die dritte Auflage.

Genau wie Rockfestival-Organisator Niklas Hilger wünscht sich auch die sechsköpfige Gute Laune-Band, dass Rursee-Rock sich als fester Bestandteil des Rurseefestes etablieren wird. Was sich bei den Bands großer Wertschätzung erfreut, ist die professionelle Ausrichtung der Veranstaltung. Deshalb ist auch für die Coconut Butts Ehrensache, dass man das Festival unterstützen möchte.

Auch das der Schwerpunkt auf handgemachter Musik liegt, wird als besonderer Vorzug und kreative Note des Festivals hervorgehoben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert