Kinofreisteller

Rotary Club übergibt Broschüren an Flüchtlinge

Letzte Aktualisierung:
11806098.jpg
Lesestoff für ein geordnetes Zusammenleben: Flüchtlinge in der Nordeifel bekommen kleine Broschüren, die Grundregeln erläutern.

Nordeifel. Der Präsident des Rotary Club Monschau Nordeifel, Rolf Heinfeldner, überbrachte am Anfang der Woche dringend erwarteten Lesestoff zu den Notunterkünften für Flüchtlinge auf der Haag und zur „Funk“ nach Höfen.

Es handelt sich dabei um kleine Broschüren, die sowohl in arabischer Sprache als auch in Farsi in Wort und Bild auf die Regeln aufmerksam machen, die ein geordnetes Zusammenleben ermöglichen.

Das Heft wird herausgegeben von der Initiative Leben in Deutschland. Diese Initiative setzt sich zusammen aus ehrenamtlichen Helfern aller Nationen, also auch Landsleuten der Asylsuchenden. Der Inhalt beschäftigt sich mit solchen Grundregeln wie: Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich, Frauen und Männer haben gleiche Rechte, in Deutschland gilt Religionsfreiheit und nicht zuletzt so profane Regeln, dass man zuerst anklopft und dann auf das „Herein“ wartet und ebenso profan, Pünktlichkeit beachten.

Das Ganze ist in der Art eines Comicheftes gehalten und verdeutlicht in der Bildsprache Zusammenhänge, die auch erkennbar sind für diejenigen, die nicht Lesen und Schreiben können. Dieser Lesestoff wird nun unter anderem in den Deutschunterricht integriert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.