Reparatur in luftiger Höhe: Windrad am Himo wird gewartet

Von: P.St.
Letzte Aktualisierung:
5962454.jpg
Luftiger Arbeitsplatz: Das Windrad am Himo Imgenbroich wird reapiert. Foto: P. Stollenwerk

Ständiger Gast in der Eifel ist die Firma Enercon aus dem ostfriesischen Aurich. Das Unternehmen hat in der Region eine Reihe von Windkraftanlagen zu warten. Am Mittwoch war das Windrad am Himo in Imgenbroich an der Reihe.

In knapp 60 Meter Arbeitshöhe standen umfangreiche Reparaturarbeiten an, da Verschleißteile im Rotor die Flügel zum Stillstand gebracht hatten. Nun wurden neue Kunststoff-Ersatzteile eingebaut mit der Folge das der Rotor um maximal acht Zentimeter in die Höhe wächst. Ab Donnerstag soll die Anlage wieder laufen.

Die letzte größere Reparatur an der 200 kw-Anlage gab es 2009 als die Rotorblätter ausgetauscht wurden. Das Windrad am Himo wurde 1998 errichtet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert