alemannia logo frei Teaser Freisteller

Reiterin Ricarda Mombach feiert Erfolg beim All Nations Cup

Letzte Aktualisierung:
8651461.jpg
Erfolgreiches Duo: Ricarda Mombach und Ponystute „Top Durella“ ritten Kür zur Musik von Madagaskar. In der M-Klasse erreichten sie Platz fünf.

Höfen/Aachen. Ricarda Mombach vom Reiterverein St. Georg Mützenich ist mit der Ponystute „Top Durella“ beim 10. All Nations Cup, einem Reit- und Springturnier in der Aachener Soers erfolgreich von der ersten Qualifikationsprüfung bis hin zur hohen Prüfung der Klasse M durchmarschiert.

Nachdem sich die Höfenerin am vergangenen Samstag in der Qualifikationsprüfung der Klasse L-Kandare (Wertnote 7,2/4. Platz) für die am Abend ausgetragene Flutlichtkür qualifiziert hatte, konnte die 20-Jährige die Kür zur Musik von „Madagaskar“ für sich entscheiden (A-Note:7,2, B-Note: 8,8, Gesamt: 8,0). Am Sonntagmorgen knüpfte sie an ihren Erfolg an und siegte in der Prüfung der Klasse L-Trense (Wertnote 7,4). Als letztes hatte sie eine schwere Prüfung der Klasse M genannt.

Bei der Premiere für die BWL-Studentin, die in dieser Klasse noch nie gestartet war, sicherte sie sich Platz fünf (Wertnote 6,9). Zum Abschluss krönten die Auszeichnung „Bestes Dressurpferd des Turniers“ sowie der dritte Platz im Paltra-Pokal Mombachs erfolgreiches ANC-Wochenende.

Ricarda Mombach hatte erst mit 14 Jahren den Dressursport für sich entdeckt. Drei Jahre später wechselte sie ins Springlager und verbuchte Erfolge mit ihrem damaligen Pferd „Ligorett“. Das Angebot von Besitzerin und Freundin Karoline Schmitz aus dem Jahr 2012, die heute achtjährige Ponystute „Top Durella“ zu reiten, markierte den Auftakt zu einer verheißungsvollen Saison 2013.

Innerhalb eines Jahres gelang es Mombach mit ihrer Trainerin Regina Bongartz, die Stute auf das Niveau der Klasse M zu bringen. Im kommenden Winter sollen die Lektionen weiter ausgebaut werden. Auch mit ihrem neuen vierjährigen Dressurpferd „Babalou of Golden Touch“ will sich Ricarda Mombach künftig einen Namen im Dressursport erarbeiten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert