„Rayern München” in Rollesbroich

Letzte Aktualisierung:
Die siegreiche Mannschaft im T
Die siegreiche Mannschaft im Turnier 4er Cup um den Karl-Heinz Hermanns Pokal. Das Team „Rayern München” bildet sich aus der C-Jugend des SV Roland Rollesbroich. Links außen Spielleiter und Moderator Tom Theißen und Roland-Geschäftführer Armin Voßen. Rechts außen Vorsitzender Bernhard Keischgens neben dem Pokalspender Karl-Heinz Hermanns.

Rollesbroich. Nachdem die Sportwoche des SV Roland Rollesbroich mit zwei Fußballspielen startete (die C-Jugend des SV Roland gewann gegen die SG Grün-Weiss Lichtenbusch mit 4 : 2 Toren, während die Seniorenmannschaft gegen die klassenhöhere Auswahl von Hertha Strauch deutlich unterlag), ging es mit dem Tag des Freizeitsports und einem Kleinfeldturnier für Seniorenmannschaften weiter.

Die Freizeitsportler machten mit beim Nordic Walking und dem MTB-Treff, die meisten Teilnehmer konnte der Lauftreff verzeichnen. Knapp 50 Jugendliche, Männer und Frauen machten sich durch das Kalltal auf die Distanzen sechs und neun Kilometer. Vorweg ging ein kleines Lauf-ABC. Erfahrene Läufer und Lauftrainer des TV Konzen führten in die Laufthematik ein.

Beim Kleinfeldturnier spielten sieben Mannschaften um den Turniersieg. Eintracht „Tankfurt” siegte vor Komet Steckenborn und der SG Simmerath-Huppenbroich, die sich Platz zwei bei Punktegleichheit teilten.

Der Samstag stand ganz im Zeichen der Jugend. Mit dem E2-Turnier begann der Vormittag. Das Turnier Jugend F1 schloss sich an. Am Nachmittag spielten die alten Herren der beiden Ortsteile Strauch und Rollesbroich gemischt gegeneinander. Die Altersgruppe Ü 45/50 konnte sich gegen die Mannschaft Ü40 mit deutlichem Torabstand durchsetzen.

Am Abend startete die traditionelle Dorfolympiade der Ortsvereine. Angetreten waren die Mannschaften der Feuerwehr, des Musikvereins, der Karnevalsgesellschaft, dem Trommler- und Pfeiferkorps, des Schützenvereins und einer Mannschaft des gastgebenden SV Roland.

In munteren Spielen, wo es mehr auf Geschicklichkeit und weniger auf Sportlichkeit ankam, siegte das Team der Trommler- und Pfeifer vor den Kameraden der Feuerwehr und den Aktiven der Karnevalsgesellschaft.

Der Sonntag stand dann wieder im Zeichen der Fußballer und Fußballerinnen. Der Vormittag wurde mit dem Bambini-Turnier gestaltet. Als Einlage konnten die „Kindergartenkids” beim bunten und heiteren Treiben auf ihre Kosten kommen.

Der 4er Cup für Jedermann konnte dann um 14 Uhr beginnen. 14 Teams spielten im Spiel 4 gegen 4 auf kleinen abgesteckten Feldern. Frauen und Kinder konnten mit einbezogen werden. Zwei Kinder bis 12 Jahre oder zwei Frauen galten als ein Aktiver. Maximal sechs Personen durften auf dem Platz stehen.

Unter den Mannschaften waren viele Jugendliche aber auch Mädchen und junge Frauen mit am Start - ganz im Zeichen der Fußball-Frauen-WM. Nach etlichen Spielrunden (je 12 Minuten) standen die Sieger fest. Es gewann die Mannschaft „Rayern München” vor „Webcam United” und der Mannschaft „Das weiße Ballet”.

In der Pause wurde eine neue Sportart vorgestellt. „Zumba” ein Tanz-Workout mit Spaßfaktor sorgte für Abwechslung und Ablenkung. Die Verantwortlichen des SV Roland waren dann doch wieder zufrieden mit dem Verlauf der Sportwoche 2011. Trotz wechselhaftem Wetter, gerade am Samstag mit Regen am Abend, konnten alle Veranstaltungen stattfinden. Die Beteiligung bei den Aktiven war gut, bei besserem Sommerwetter trauten sich auch mehr Zuschauer auf den Sportplatz an der Rolandstraße.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert