bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

Rat muss Straßenreinigungskosten deutlich anheben

Von: hes
Letzte Aktualisierung:

Monschau. So richtig begonnen hat der aktuelle Eifelwinter auf den Straßen noch nicht. Und doch musste der Rat der Stadt Monschau am Dienstagabend in der letzten Sitzung des Jahres für 2012 eine saftige Erhöhung der Straßenreinigungsgebühren beschließen, was er denn auch einstimmig tat.

Auch wenn dieser Posten in der städtischen Jahresrechnung für die meisten Bürger naturgemäß den kleinsten Betrag darstellt, ist die Steigerung prozentual nicht unerheblich. Geschuldet ist dies alleine der Winterwartung für Straßen und Gehwege.

„Hier holen uns die extrem starken und langen Schneefälle in den Wintermonaten Januar bis März sowie Ende letzten Jahres von Oktober bis Dezember ein”, hatte Bürgermeisterin Margareta Ritter schon im Hauptausschuss angekündigt. Dass der vergangene Winter dann ab Januar kaum noch in Erscheinung trat, werde sich erst bei der Gebührenabrechnung bzw. Kalkulation für 2013 auswirken, so die Bürgermeisterin.

Für die Winterwartung der Straßen ist demnach 2012 ein Beitragssatz von 1,75 Euro je laufendem Meter Straßenfront zu entrichten - 42 Cent mehr als im zu Ende gehenden Jahr. 23 Cent je Meter beträgt die Steigerung bei der Winterwartung für die städtischen Gehwege. 2,12 statt 1,89 Euro werden hier künftig berechnet.

Ein Trost für die Bürger: Die dreimalige Sommerreinigung bleibt im Gebührensatz von 0,33 Euro/je Meter Straßenfront unverändert, und auch die tägliche (Sommer) bzw. wöchentliche (Winter) Altstadtreinigung in Monschau kostet weiterhin 4,42 Euro je Meter Straßenfront.

Die tatsächlichen Kosten der Altstadtreinigung fließen allerdings nur zu 12,5 Prozent in die Kalkulation mit ein.

In die Gebührenkalkulation der Stadt fließen die Kosten für 113 km Straßennetz ein, davon sind 23 km überörtliche und 90 km „sonstige” Straßen. Dieses Straßennetz wurde 2010 mit einem Kostenaufwand von rund 400.000 Euro gereinigt bzw. geräumt.

In die Winterwartung wurden insgesamt sechs neue Straßen aufgenommen - zwei in Imgenbroich (Am Martinsfeuer, Auf Beuel) sowie je eine in Höfen (Zum Langenfeld), Konzen (Alte Sportplatzstraße), Monschau (Herbert-Isaac-Straße) und Rohren (Im Johannesfeld).
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert