bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

Rat gibt Grünes Licht für Empfehlungsbeschluss

Von: Günther Sander
Letzte Aktualisierung:

Roetgen. Einstimmig hat der Haupt-, Finanz- und Beschwerdeausschuss den Finanzbericht zur Kenntnis genommen, ebenso die Feststellung des Gesamtabschlusses der Gemeinde Roetgen zum 31. Dezember 2010.

Der Finanzbericht stelle zwar keine Katastrophe dar, von Jubel könne aber auch keine Rede sein, so war zu hören. Zum Stichtag ergibt sich ein Jahresüberschuss von 861.000 Euro. Abschreibungen werden jedoch erst nach Abschluss des Haushaltsjahres zum 31. Dezember 2012 gebucht. Offene Bestellungen in Höhe von 212.000 Euro belasten das Ergebnis zusätzlich.

Im Aufwandsbereich seien keine wesentlichen Risiken für den Jahresabschluss erkennbar, die Mittel fließen planmäßig ab. Im Bereich Investitionen seien bis zum Stichtag erst wenige Baumaßnahmen abgeschlossen und Anschaffungen getätigt worden. Die Schulbaumaßnahme und die Sanierung/Zweitherstellung des Lehrschwimmbeckens seien in der Umsetzung. Bis zum Jahresende können hier die Abrechnungen weitgehendst erfolgen. Allerdings war zu hören, dass für den dritten Bauabschnitt im Haushalt 2013 noch Mittel eingesetzt werden müssen. Die Höhe könne derzeit noch nicht beziffert werden.

Diverse Baumaßnahmen wie der Neubau der Brücke Mühlenstraße und der Aufzug im Rathaus befinden sich in der Planungsphase. Eine zusätzliche Belastung bringt die Anschaffung der Vorhänge für die neue Schulaula/Bürgersaal. Es wird aber davon ausgegangen, dass das im Haushalt veranschlagte Investitionsbudget ausreichen werde. Die erforderlichen Kreditmittel in Höhe von 1,8 Millionen Euro zur Finanzierung des Umbaus der Grundschule seien in diesem Jahr schon abgerufen worden.

Der Ausschuss gab Grünes Licht für den Empfehlungsbeschluss. Er empfiehlt dem Gemeinderat, den Gesamtabschluss der Gemeinde zum 31. Dezember 2012 mit einer Bilanzsumme von 75.708.148,84 Euro und einem Gesamtjahresfehlbetrag in Höhe von 2.556.815,79 Euro festzustellen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert