Roetgen - Rakkeschlauf: Läufer trotzen dem Regen, die EDV säuft ab

Rakkeschlauf: Läufer trotzen dem Regen, die EDV säuft ab

Von: heg
Letzte Aktualisierung:
rakkesch-bu
Der TV Roetgen konnte seinen Heimvorteil nutzen und mit dem besten Nordeifeler Rainer Billig sowie Hartmut Giesen und Alexander Mlynski-Wiese (von links) ein schnelles Trio ins Rennen schicken. Mit Markus Breuer und Bernd Smolka platzierten sich zwei Bergwacht-Läufer unter den Top Ten. Foto: Helga Giesen

Roetgen. Rund 400 Läuferinnen und Läufer gingen beim 29. Rakkeschlauf des TV Roetgen in acht Klassen (einschließlich Wandern/Walken) an den Start. Mit 127 bzw. 128 Finishern bewiesen dabei die beiden Hauptläufe, der Volkslauf über zehn Kilometer und der Halbmarathon, eine gleich große Anziehungskraft.

Sie wurden, ebenso wie die Schülerläufe, auch für den Eifel-Rur-Cup gewertet.

Während sich die Athletinnen und Athleten von den teilweise heftigen Schauern nicht beeindrucken ließen, erlebte das Orga-Team einen „Super-GAU”, für den es sich am nächsten Tag auf der TV-Homepage entschuldigte. Die Stromversorgung war lahmgelegt worden und machte zeitweise eine elektronische Zeitnahme unmöglich.

Betroffen waren der Volkslauf und der Halbmarathon. Glücklicherweise waren aber auch alle TeilnehmerInnen noch per Hand erfasst worden, sodass in mühevoller Kleinarbeit Startnummern und Zeiten einander zugeordnet werden konnten. Dennoch sind die Ergebnislisten noch ohne Gewähr, bis sich eventuell Läufer, die ihre Zeiten selbst gestoppt haben, noch mit Korrekturen melden.

Als Sieger des Halbmarathons ging Alain Wolf (Germania Vossenack) nach 1:17:34 Stunden durchs Ziel, gefolgt von Iwan Theunissen (STB Landgraaf) und Cedric Vanaschen (LAC Eupen). Mit Lokalmatador Rainer Billig folgte der erste Nordeifeler in 1:22:11 Stunden auf Platz fünf.

Bei den Frauen lief nach der Siegerin Claudia Rey aus Troisdorf Marion Braun (Germania Eicherscheid) auf Platz zwei in 1:37:09 Stunden, unmittelbar gefolgt von Monika Rütters (TV Roetgen) in 1:39:07 Stunden und Claudia Schwan, ebenfalls aus Eicherscheid, in 1:40:23 Stunden.

Der Sieg beim Volkslauf ging an Boris Giesen (VfR Unterbruch) in 33:56 Minuten, als Dritter lief mit Markus Werker (TV Konzen) in 35:48 Minuten der schnellste Nordeifeler über die Ziellinie.

Bei den Frauen konnte sich außer der Siegerin Irmy Brandenburg (TV Kalterherberg) in 41:15 Minuten noch Rosi Schings (Rotter Hütten Team) als Vierte in 47:13 Minuten gut platzieren.

Weitere Sieger

Kinder: Laura Giese (TV Roetgen) und Felix Wittman (LSG Eschweiler); Schüler/innen D: Michelle Jansen (LG Mützenich) und Leonard Büsken (TV Roetgen); Schüler/innen C. Pia Rosewich (LAC Mausbach) und Carlo Lappe (TV Roetgen);

Schüler/Innen B: Katrin Jansen (LG Mützenich) und Paul Kleffmann (TV Roetgen); Jogginglauf 5 km: Inga Sieven (Alemannia Aachen) und Michael Laumers (SC Bleialf).
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert