Pool Billard: Oliver Bülles auf dem ersten Platz der Verbandsliga

Letzte Aktualisierung:
Der Ranglisten-Erste der Verba
Der Ranglisten-Erste der Verbandsliga A, Oliver Bülles

Konzen. Dass die Saison 2010/2011 für alle Ligen des Pool-Billard-Verbands Rheinland West (PBVRW) schwer werden würde, konnte man schon der Ausschreibung entnehmen. Durch eine vollständige Umstrukturierung und Neueinteilung der Ligen sollte aus der zweigleisigen Verbandsliga mit 20 Mannschaften eine eingleisige Verbandsliga mit nur zehn Mannschaften werden.

Damit war allen Vereinen klar, dass sich am Ende der Saison nur die besten zehn Mannschaften für die neue Verbandsliga qualifizieren würden.

Acht Mannschaften aus der Verbandsliga werden nun in die neu benannte Landesliga zurück gestuft. Die beiden letzten steigen sogar in die Bezirksliga ab. Für alle anderen Ligen bis hinab in die Kreisligen gilt entsprechend dasselbe. Alle Mannschaften der früheren Kreisliga wie auch die Absteiger aus den Bezirksligen finden sich nun in der neu gegründeten Kreisklasse

Die erste Mannschaft der Billardabteilung des TV Konzen erreichte durch zwei 6:2-Siege an den beiden letzten Spieltagen ihr angestrebtes Ziel. Sie gehört ab der Saison 2011/2012 zu den besten zehn Mannschaften des PBVRW und wird auch weiterhin in der höchsten Liga des Verbands mitmischen.

Erfolgsgaranten

Garant für diesen Erfolg waren neben Markus Detemple (Neunter der Rangliste) und Michael Welbers (Platz 26) einmal mehr Oliver Bülles. Nachdem er in den beiden vorausgehenden Saisons zweimal den vierten Platz erzielte, belegt er dieses Mal nach einer konstant guten Leistung in der Rangliste der Verbandsliga A den herausragenden ersten Platz.

Abteilungsleiter Bernd Bülles brachte seine Freude darüber deutlich zum Ausdruck : „Die Billardabteilung des TV Konzen kann sich glücklich schätzen, einen so sportlich engagierten, technisch versierten, leistungsstarken und darüber hinaus auch vereinstreuen Spieler wie Oliver Bülles in ihren Reihen zu haben.”

Für Oliver Bülles ist es zwar eine große Ehre, dass er einige Angebote von großen Vereinen, wo er höherklassig spielen könnte, erhalten hat. Er möchte aber weiter in Konzen bleiben. Deshalb bastelt es zur Zeit daran, eine starke Mannschaft zusammen zu bekommen, die den Traditionsvereinen Paroli bieten kann.

Die zweite Mannschaft trifft es nach vielen verschenkten Punkten als Absteiger aus der Bezirksliga A doppelt hart. Sie rutscht gleich zwei Klassen tiefer und wird wie die dritte Mannschaft in die neue Kreisklasse eingestuft. An dieser Stelle muss man dem Spielführer der dritten Mannschaft, Roland Schleicher, ein großes Kompliment machen. Ihm ist es zu verdanken, dass die jugendlichen Spieler ihre ersten Erfahrungen im harten Ligabetrieb machen konnten.

Bitter für die Konzener Senioren ist, dass am Ende wieder nur ein vierter Platz in der Landesliga heraus gesprungen ist, nachdem man die ganze Saison über bis zum letzten Spieltag noch mit einem Punkt Vorsprung die Tabelle angeführt hatte.

Bronze für Detemple und Welbers

Im Ganzem gesehen ist aber für die abgelaufene Saison eine positive Bilanz zu ziehen. Markus Detemple erkämpfte sich im 10-Ball Einzel der Herren bei der Landesmeisterschaft in Wuppertal ebenso eine Bronzemedaille wie Nico Welbers im 8-Ball Einzel der Schüler bei den Verbandsmeisterschaften. Oliver Tings zog dort sogar im 10-Ball der Schüler in das Finale ein und erhielt dafür eine Silbermedaille. Darüber hinaus kommt zum ersten Mal der Ranglisten-Erste der Verbandsliga A aus Konzen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert