Nordeifel - Polizei geht mit Bikern auf „PoliTour Eifel“

CHIO-Header

Polizei geht mit Bikern auf „PoliTour Eifel“

Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. Neue Wege beschreiten, mal etwas Neues ausprobieren, das möchte die Kreispolizeibehörde Düren mit der „PoliTour Eifel“.

Am Samstag, 19. Mai, ab 9 Uhr beginnt die ganztägige Ausfahrt von Polizei-Motorradfahrern, die in Düren zu einer Fahrt durch das Gebiet der Kreispolizeibehörde Düren startet. Dabei sind alle Bikerinnen und Biker eingeladen, an dieser Ausfahrt teilzunehmen.

Die Teilnehmerzahl ist jedoch begrenzt. Ihre Anmeldung für die kostenlose Teilnahme erfolgt nur über E-Mail bis zum 9. Mai an die Kreispolizeibehörde Düren unter VSB.Dueren@polizei.nrw.de. Für die Anmeldung und Organisation benötigt die Behörde nachfolgende Angaben: Name, Vorname, Geburtsdatum, Straße, Wohnort Telefon, Email. Spätestens nach Ende der Anmeldefrist werden den Interessenten weitere Informationen zukommen.

Die Kreispolizeibehörde will anlässlich der geplanten Ausfahrt aber nicht nur durch das Gebiet des Polizeibezirks fahren, sondern den Schwerpunkt auf die Vermittlung von Informationen zur Verkehrssicherheit legen. Neben Seh- und Reaktionstests, Infos zur Motorradbekleidung und schweren Verkehrsunfällen ist unter anderem vorgesehen, dass die Teilnehmer eine Geschwindigkeitsmessung mittels eines Laser-Messgerätes selbst durchführen.

Teilnehmer müssen natürlich im Besitz der gültigen Fahrerlaubnis für ihr Fahrzeug sein. Grundvoraussetzung ist auch, dass das Krad in einem ordnungsgemäßen und verkehrssicheren Zustand ist und Schutzbekleidung getragen wird.

 

Die Homepage wurde aktualisiert