Aachen - Polizei Aachen ahndet 644 Tempoverstöße

Polizei Aachen ahndet 644 Tempoverstöße

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Radarfalle VErkehrssünder
Im Kampf gegen zu hohe Geschwindigkeiten hat auch die Aachener Polizei beim „Blitzmarathon” ein engmaschiges Netz ausgeworfen. Sowohl in Aachen als auch in der Städteregion wurde an vielen Stellen geblitzt. Foto: dapd

Aachen. Im Kampf gegen zu hohe Geschwindigkeiten hat auch die Aachener Polizei beim „Blitzmarathon” ein engmaschiges Netz ausgeworfen. Sowohl in Aachen als auch in der Städteregion wurde an vielen Stellen geblitzt.

Trotz der öffentlichen Ankündigungen hatten die Beamten alle Hände voll zu tun. „Wir haben insgesamt 12.025 Fahrzeuge kontrolliert. Bei den Kontrollen mussten wir trotz der öffentlichen Ankündigung der landesweiten Kontrollaktion und der Bekanntgabe der Messstellen insgesamt 644 Geschwindigkeitsverstöße ahnden”, sagte der Einsatzleiter, Polizeioberrat Ralf Mallmann.

Unrühmlicher „Spitzenreiter” war ein Fahrer, der auf der Monschauer Straße in Aachen mit 89 statt den zulässigen 50 Stundenkilometern unterwegs war; dicht gefolgt von einem Raser, der auf der Lütticher Straße 37 Stundenkilometer zu viel auf dem Tacho hatte. Und auch in Stolberg mussten die Beamten eingreifen: Am Halsbrech fuhr ein Autofahrer in einer 30er-Zone doppelt so schnell wie erlaubt.

Auch Verstöße gegen weitere Verkehrsregeln wie etwa gegen die Gurtpflicht mussten die Polizisten ahnden. „Es gibt im Kampf gegen die überhöhte Geschwindigkeit für die Polizei Aachen noch viel zu tun. Der heutige Tag wird in der Städteregion Aachen mit Sicherheit eine Fortsetzung finden”, resümierte Mallmann.

Schon in der kommenden Woche wird in Aachen und Städteregion weiter kontrolliert. Am Montag wird in Aachen auf der Roermonder Straße und in Eschweiler auf der Aachener Straße geblitzt.

Am Dienstag werden die Beamten die Schleidener Straße in Aachen und erneut die Aachener Straße in Eschweiler genau im Blick haben; am Mittwoch die Lütticher Straße in Aachen und die Indestraße in Eschweiler

Kontrolliert wird am Donnerstag in Aachen auf der Monschauer Straße und der Jülicher Straße; am Freitag erneut auf der Monschauer Straße und auf der Jülicher Straße in Eschweiler.

Am Samstag sind dann die Trierer Straße in Aachen und die Aachener Straße in Eschweiler an der Reihe. Am Sonntag wird in Aachen auf der Krefelder Straße und in Würselen auf der Hauptstraße geblitzt.

Außerdem sollten die Autofahrer in allen Kommunen der Städteregion Aachen mit mobilen Kontrollen der Polizei und Geschwindigkeitskontrollen durch Radarwagen rechnen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert