Nordeifel - Osterferienprogramm für Jugendliche in der Eifel

Osterferienprogramm für Jugendliche in der Eifel

Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. In den Osterferien heißt es: „School‘s out – Holidays start“. Unter diesem Motto wird das Ferienprogramm für die Nordeifel von der Städteregion Aachen, Jugendaktiv Simmerath und weiteren Kooperationspartnern angeboten.

Viele tolle Aktionen warten auf die Schülerinnen und Schüler. Dabei sind fast alle Veranstaltungen auch für Menschen mit Behinderung gedacht.

Los geht es am Freitag, 11. April, mit dem beliebten „Nightsport“. Die Veranstaltung verspricht unter dem Motto „Andere schlafen, wir machen Sport“ viel Spaß und Bewegung. Neben Fußball werden dann von 19 bis 23 Uhr auch Badminton und weitere Ballspiele in der Turnhalle der Sekundarschule (Walter-Bachmann-Straße 40, Simmerath) angeboten. Alles ist kostenlos und für Jugendliche ab der 5. Klasse bis einschließlich 15 Jahre gedacht.

Am Montag, 14. April, findet die schon traditionelle Ostereier-Färbeaktion statt. In Kombination mit Spielen auf der Konsole „Nintendo Wii“ werden dann in der Stadtresidenz Simmerath (Rathausplatz 3-13, Simmerath) viele Eier gefärbt, die für die Monschauer Tafel bestimmt sind. Die Aktion findet von 15.30 bis 18.30 Uhr statt und ist für Jugendliche, ältere Menschen und Menschen mit Behinderung gedacht.

Am Dienstag, 15. April, geht es dann wieder sportlich zu: Bei der Fahrt in die Eissporthalle werden ein paar Runden auf dem Eis bei cooler Discomusik gedreht. Ob Anfänger oder Profi spielt keine Rolle, an diesem Tag zählt nur der Spaß.

Für die älteren Jugendlichen ab 16 Jahren gibt es „Nightsport“ in einer separaten Veranstaltung am Mittwoch, 16. April, von 20 Uhr bis Mitternacht. Die Ballspiele finden wieder in der Turnhalle der Sekundarschule statt.

Stromschnellen und Wellenbad locken am Gründonnerstag, 17. April, alle Wasserratten nach Kreuzau in das dortige Erlebnisbad „Monte Mare“. Doch damit nicht genug: Anschließend geht es noch weiter mit einem Kinoabend. Von 18 bis 21 Uhr werden bei der Grenzlandjugend (Offermannstraße 31, Roetgen) für Kinder ab der 5. Klasse Filme gezeigt. Der Kinoabend findet in Kooperation mit der Grenzlandjugend und dem Inklusionsprojekt „Wir alle“ in Roetgen statt.

Im Laufe der Jahre haben sich die Ferienaktionen immer weiter ausgedehnt und finden jetzt in den Oster-, Sommer- und Herbstferien statt. Die Zahl der Kooperationspartner wurde auch immer größer. „Wir sind froh“, so der Streetworker der Städteregion Aachen, Gerold Gröbel, „dass die Angebote inzwischen die unterschiedlichsten Menschen miteinander verbinden, Jung und Alt, mit und ohne Behinderung.“

Neben dem Helena-Stollenwerk-Haus beteiligen sich jetzt auch die KoKoBe Nordeifel und das Inklusionsprojekt „Wir alle“ an den Aktionen.

Alle Veranstaltungen außer „Nightsport“ sind inklusive Angebote, also bewusst auch für Menschen mit Behinderung gedacht. Für das Schlittschuhlaufen und die Fahrt ins Erlebnisbad sind eine vorherige Anmeldung und eine Kostenbeteiligung erforderlich, alle anderen Veranstaltungen können ohne Voranmeldung besucht werden.

Alle weiteren Infos gibt es im Jugendcafé Simmerath (Bickerather Str.1, Simmerath) zu den Öffnungszeiten (dienstags, donnerstags und freitags ab 15 Uhr). Streetworker Gerold Gröbel informiert gerne unter Telefon 0173/3078522 über die Angebote.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert