Dedenborn - Ostereiertippen der Dedenborner Schützenfamilie

Ostereiertippen der Dedenborner Schützenfamilie

Letzte Aktualisierung:
14435400.jpg
Ehrungen, Würdigungen und Beförderungen standen einige an bei den Dedenborner Schützen. Foto: Marita Braun

Dedenborn. Ostersonntag ist der traditionelle Tag, an dem sich die gesamte Dedenborner Schützenfamilie zum geselligen „Ostereiertippen“ in Uniform und Tracht im Gemeindezentrum einfindet. Der Abend war auch in diesem Jahr wieder Anlass, um langjährige Bruderschaftsmitglieder zu ehren, Aktive zu befördern oder ihnen für ihre Verdienste besondere Ehrungen zukommen zu lassen.

Erfreut konnte Brudermeister Helmut Kaulard fünf Ehrungen für 25-jährige Mitgliedschaft (ein zu Ehrender war verhindert) und zwei Ehrungen für 40-jährige Mitgliedschaft aussprechen. Auf 25 Jahre Mitgliedschaft konnten zurückblicken: Patricia Bongard, Kathrin Henn, Sabrina Kaulard, Sandra Paustenbach und Angelika Wimmer. Die Ehrung für Andreas Mohren wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurde Horst Pleus und Vereinswirt Karl-Heinz Bongard gedankt.

Bevor alle zu Ehrenden mit der von Erich Charlier geschaffenen Ehrenurkunde der Bruderschaft, der Silbernadel, einem Blumenstrauß und einer Flasche Sekt für ihre Treue zur Bruderschaft ausgezeichnet wurden, ging Helmut Kaulard humorvoll auf einige wichtige und interessante Ereignisse in der Welt und in der Bruderschaft aus den Eintrittsjahren 1977 und 1992 näher ein.

Ebenso wurde auch noch einmal an die Verdienste der zu Ehrenden erinnert. Eine besondere Überraschung erfuhren im Anschluss nochmals die beiden Schützenschwestern Kathrin Henn und Sabrina Kaulard. Kathrin Henn, Gemeindekönigin 2011, und Sabrina Kaulard, amtierende Bezirkskönigin 2016, wurden vom Stellvertretenden Diözesanjungschützenmeister Uwe Nellessen für ihren Einsatz um das Wohl der Schützenjugend Dedenborn mit dem Jugendverdienstorden in Silber des Bundes der St. Sebastianus Schützenjugend (BdSJ) ausgezeichnet.

Eine noch höhere Auszeichnung konnte der Schützenkassierer und langjährige Ortsvorsteher Arno Braun aus der Hand von Bezirksbundesmeister Kurt Bongard entgegennehmen. Er erhielt in Anerkennung der Verdienste um die Verwirklichung der hohen Ideale der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften (BHDS) das St.- Sebastianus-Ehrenkreuz.

Beförderungen

Brudermeister Kaulard und Kommandant Dieter Cremer konnten gleich sieben Schützen in höhere Dienstränge befördern. Christian Gollub, Alfred Keller und Patrik Offermann wurden für ihre zehnjährige aktive Tätigkeit vom Leutnant zum Oberleutnant befördert. Für 20-jährige aktive Tätigkeit wurden Reiner Dietrich und Michael Kaulard vom Oberleutnant zum Hauptmann befördert. Eric Wijnhoven erhielt für seinen 30-jährigen Einsatz bei den Schützen die Abzeichen des Oberst, und Detlev Jansen nahm für 35 Jahre treue Dienste die Ehrenzeichen zum Brigadegeneral entgegen.

Erfolgreiche Schützen

Die beiden Schießmeister Christian Gollub und Michael Kaulard ehrten im Anschluss die Sieger der Vereinsmeisterschaft der Schützenjugend. Hier wurde in insgesamt drei Klassen gestartet. In der Klasse Schützenjugend Sü/J der Jahrgänge 1993 bis 2005 siegte Michelle Heck mit 148 Ringen vor Maik Kopic und Marie-Kristin Hamboch mit jeweils 147 Ringen. Anne Gillessen erhielt als jüngste Teilnehmerin eine Sonderauszeichnung.

In der Klasse Schützen S/A/Sen der Jahrgänge 1992 und älter belegte Helmut Kaulard Platz 1 mit 148 Ringen vor Christian Gollub mit 146 Ringen sowie Michael Kaulard mit 142 Ringen. Bei der zusammengelegten Klasse der Damen D I./D II. behauptete sich Vorjahressiegerin Angelika Ruf mit 144 Ringen vor Imke Hummes mit ebenso 144 Ringen. Sie musste sich lediglich aufgrund des schlechteren Schussbildes geschlagen geben. Auf Rang 3 folgte Gerti Offermann mit 140 Ringen.

Tombola mit Osterhase

Im Unterhaltungsteil des Abends hatten sich die Organisatoren einige Knalleffekte ausgedacht. Die Schützenjugend bestach durch ihre Show „Herzblatt 2.0“, bei der Vera Breuer unter den drei knackigen Burschen RB Leipzig-Fan Pascal O., Trecker-Bauer Uwe N. und „The Nederlands-Import Stefan M. die Wahl hatte. Bei einem Mitmach-Sketch musste Helmut Kaulard als hoher Richter im königlich amtlichen Gericht von Dedenborn Recht und Gesetz walten lassen.

Die Tombola, die im Anschluss das Programm abschloss, wurde von der Jugend moderiert. General Rolf Cremer ließ es sich dabei nicht nehmen, wieder einen lebendigen „Osterhasen“ zu stiften. Glückliche und auch sichtlich überraschte Gewinnerin war Gerti Offermann. Dank galt den überaus großzügigen Spendern und Sponsoren aus nah und fern, die die Tombola zu einem Highlight werden ließen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert