bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

Offene Fragen in Roetgen zum Ravel-Radweg

Von: heg
Letzte Aktualisierung:

Roetgen. Immer noch sind für den Roetgener Bauausschuss in Sachen Ravel-Radroute viele Fragen offen, wie etliche Nachfragen auf der jüngsten Sitzung zeigten.

Die Antworten der Verwaltung waren wenig erhellend, weil vieles in die Zuständigkeit der Städteregion fällt und wohl tatsächlich noch nicht abschließend geklärt ist.

Die auf einer Sondersitzung des Bauausschusses Anfang August angesprochene Bedarfsampel für eine sichere Querung der Bundesstraße in Höhe des Bahnhofs sei nach bisher inoffiziellen Informationen „kein Thema”, erklärte Dirk Meyer vom Bauamt - sehr zur Verärgerung von Achim Mathée, der sich erkundigte, welche Möglichkeiten die Gemeinde als Mit-Finanzierer habe, hier Druck auszuüben. Das UWG-Mitglied möchte am liebsten den Geldhahn zudrehen, wenn nicht im Sinne der Gemeinde entschieden wird.

Dafür müsse er sich eine politische Mehrheit suchen, zeigte sich Bürgermeister Manfred Eis eher ablehnend.

Auch die Frage nach Zuständigkeiten von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten auf dem belgischen Streckenabschnitt zwischen Fringshaus und Konzen blieb unbeantwortet, allerdings wurde hier auf die bisher gute Zusammenarbeit bei Verkehrsunfällen hingewiesen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert