Roetgen - Nur wenige Mitglieder des TV Roetgen engagieren sich

Star Wars Alden Ehrenreich Solo Freisteller Kino

Nur wenige Mitglieder des TV Roetgen engagieren sich

Von: kk
Letzte Aktualisierung:
Vereinschefin Margit Marquardt
Vereinschefin Margit Marquardt (zweite von links) ehrte verdiente Vereinsmitglieder (von links nach rechts) Paul Matt, Waltrud Wynands, Lutz van der Boeken, Birgit Fischer und Thomas Bourceau. Foto: Kaiser

Roetgen. Die Jahreshauptversammlung des TV Roetgen verläuft harmonisch. Das Resultat der Mitgliederbetragung ist allerdings nicht nur positiv.

Da auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung des TV Roetgen keine zeitaufwendigen Neuwahlen standen und die einzelnen Abteilungsberichte schon im TV-Jahresheft „InTeam” veröffentlicht wurden, stellte die 1. Vorsitzende des Vereins, Margit Marquardt, am Mittwochabend nach knapp hundert Minuten fest, dass man die harmonisch verlaufene Mitgliederversammlung in einer Rekordzeit über die Bühne gebracht hatte.

Die Vereinsvorsitzende begrüßte neben den erschienen Vereinsmitglieder ganz besonders den Ehrenvorsitzenden des Vereins, Werner Kreitz, und die Mitglieder des Ehrenausschuss. Ein besonderer Dank galt in ihrer Begrüßung den Vorstandsmitgliedern und den Abteilungsleitern, dem Redaktionsteam der Vereinsinfo, „InTeam”, und dem Vorsitzenden des Fördervereins Thomas Bourceau.

In ihrem Jahresrückblick stellte die Vereinschefin fest , dass es auch im Jahr eins nach der Fertigstellung der vereinseigenen Sporthalle im größten Verein der Region noch genug zu tun gab und bedankte sich noch mal bei all den ehrenamtlichen Helfern des Vereins. Etwas detaillierte beschäftigte sich Margit Marquardt mit der Mitgliederbefragung, die der TV Roetgen, als Pilotprojekt, begleitet vom Landessportbund im vergangenen Jahr, erstmalig durchgeführt hatte.

Um ein Feedback zur Vereins - und Vorstandsarbeit zu erhalten, hatte der Verein 1447 Fragebögen verteilt und die Rücklaufquote von 22 Prozent auswerten lassen. „Es waren einige gute und auch kritische Anregungen dabei, aber auch einige, die mich betroffen gemacht haben”. Leider zeigte die Mitgliederbefragung auch, dass nur ein ganz geringer Prozentsatz bereit ist, den Verein ehrenamtlich zu unterstützen.

Für ganz besonders viel Engagement im Ehrenamt gab es nach den allgemeinen Ausführungen der Vorsitzenden die Ehrung für Waltrud Wynands. Die Abteilungsberichte waren schon mit der Vereinsinfo veröffentlicht worden, deshalb gab es nur vereinzelte Ergänzungen der Abteilungsleiter. Anschließend berichtete der Vorsitzende des Fördervereins, Thomas Bourceau, über die Aktivitäten seiner Gruppe und ernannte den langjährigen Mitarbeiter, Edgar Stollenwerk, zum Ehrenmitglied des Fördervereins. Gewohnt souverän legte dann Schatzmeisterin Ulrike Heeren der Versammlung ein umfangreiches Zahlenwerk vor.

Die Schatzmeisterin erklärte in ihrem Kassenbericht die Ein- und Ausgaben des vergangenen Jahres. Die Kassenprüfer Christoph Honsel und Gerd Graf hatten keine Unstimmigkeiten festgestellt, so dass der Vorstand einstimmig entlastet wurde. Allerdings konnte die vakante Stelle des stellvertretenden Schatzmeisterin nicht besetzt werden. Jedoch ist Marquardt zuversichtlich, dass demnächst präsentieren kann.

Als Kassenprüfer wurde Gerd Graf wiedergewählt, ihm zur Seite steht im nächsten Jahr Uwe Timme. Genauso fundiert wie der Kassenbericht war auch der von Uli Heeren ausgearbeitete Haushaltsplan für 2012, der einstimmige Zustimmung von der Versammlung erhielt. Ehe Margit Marquardt einige Ehrungen vornahm, teilte sie den Vereinsmitgliedern noch die wichtigen Termine für 2012 mit.

Silberne Ehrennadel

Die Verdienstnadel des TV Roetgen erhielten für ihr Engagement die Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit, Birgit Fischer, der Vorsitzende des Fördervereins, Thomas Bourceau und der Vorsitzende des Ortskartells, Paul Matt. Lutz van der Boeken, der den Verein ehrenamtlich in Steuerfragen unterstützt und die Verdienstnadel schon erhalten hatte, erhielt die silberne Ehrennadel. Das Schlusswort gehörte dem Ehrenvorsitzenden des TV Roetgen, Werner Kreitz, der sich für die geleistete Arbeit des Vorstands und der Abteilungsleiter bedankte und sie aufforderte, „macht weiter so”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert