Nordeifel - Nur ein Punkt für Konzen und Roetgen

WirHier Freisteller

Nur ein Punkt für Konzen und Roetgen

Von: kk
Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. Die weißen Westen der Nordeifeler A-Ligisten, FC Roetgen und TV Konzen, wurden am vierten Spieltag etwas beschmutzt, denn beide Mannschaften mussten sich mit Punkteteilungen begnügen.

Der FC Roetgen musste mit einem 1:1 bei Teutonia Weiden zufrieden sein. Für den TV Konzen reichte es nur zu einem torlosen Remis beim bisherigen Tabellenletzten Rhenania Würselen.

Der Trainer des FC Roetgen, Ralf Said, erlebte in Weiden zwei total verschiedene Halbzeiten. Die erste Halbzeit ging ganz klar an die Einheimischen. „Wir hätten zur Halbzeit schon 0:3 zurückliegen müssen“, gab der FC Trainer zu, der den schwachen Auftritt der ersten Halbzeit auf die Anstrengungen in der Pokalrunde zurückführte. Vollkommen verdient kamen die Gastgeber in der 43. Minute durch Berg zur Führung. Mit Beginn der zweiten Halbzeit kamen die Roetgener besser ins Spiel. Von den Gastgebern war nun nichts mehr zu sehen, während die Gäste sich mehrfach gute Möglichkeiten erarbeiteten. Zweimal haderten die Nordeifeler mit dem Schiedsrichter und forderten Strafstöße nach klaren Foulspielen. Zehn Minuten vor Schluss kamen sie aber noch zum Ausgleich. Stefan Mertens vollendete die gute Vorarbeit von David Redslob. „Die erste Halbzeit ging an Weiden, die zweite Halbzeit an uns, deshalb ist das Ergebnis gerecht“, konstatierte Ralf Said.

„Das war kein Platz für Kunstrasenspieler“, bemängelte Konzens Trainer, Georg Bauer, die schlechten Platzverhältnisse am Würselener Lindenplatz und stellte fest: „Aufgrund der Platzverhältnisse war es ein grausames Spiel.“ Leider wollte der Ball nur selten so, wie es die Spieler wollten, so dass gute Spielzüge und Tormöglichkeiten rar blieben. In der 65. Minute sah ein Spieler der Rhenania nach einem Foul an Markus Roder Rot, jedoch konnten die Konzener auch ihre Überzahl nicht entscheidend nutzen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert