AN App

Neues Kinderdreigestirn: Angst kennt der Nachwuchs nicht

Von: ani
Letzte Aktualisierung:
11550099.jpg
Die kleinen Narren in Rollesbroich werden von einem Dreigestirn regiert. Prinz Kilian I. (Heck), Bauer Daniel Förster und Nele Wildrath als Jungfrau hatten bei ihrer Inthronisierung jede Menge Spaß. Foto: A. Hoffmann

Rollesbroich. Wenn in Rollesbroich der Nationalparksaal gut gefüllt ist, dann steht in der Regel Karneval auf der Tagesordnung. Dies war auch am vergangenen Samstagnachmittag der Fall, als die Klev Botze dort zum Fastelovend für Pänz geladen hatten.

Eingeschlossen war darin die Kinder-Prinzenproklamation, die einmal mehr viele Besucher in den Saal lockte. Aus dem Hut zauberten die Verantwortlichen dabei ein Kinder-Dreigestirn, das offensichtlich den Karneval im Blut hat.

Pfiffiges Karnevalisten

Kilian I. (Heck) wurde dabei als Prinz auf den Narrenthron für Kinder gehoben, dem Daniel Förster als starker Bauer und Nele Wildrath als hübsche Jungfrau zur Seite stehen. Ein pfiffiges Dreigestirn, das überhaupt keine Angst vor Mikrofonen hat und darüber hinaus auch weiß, wie man sich dem närrischen Volk nähern muss.

Dem karnevalsbegeisterten Trio merkte man nach Ablage des ersten Lampenfiebers auf jeden Fall den Spaß an, den sie bei ihrer Inthronisierung hatten.

Der erst zehnjährige Prinz Kilian, der für sein Amt auch schon familiäre Erfahrung mitbringt, da sein größerer Bruder bereits dieses Amt innehatte und Papa Egon sogar „großer“ Prinz der Klev Botze war, geht wie Prinzessin Nele Wildrath in die Grundschule in Lammersdorf. Da ist der gestandene Bauer Daniel Förster, der elf Jahre alt ist, schon ein ganzes Stückchen weiter. Er besucht nämlich bereits in Simmerath die Sekundarschule.

Ein buntes Programm hatte das für den Kinderkarneval zuständige Team bestehend aus Ana Wolks, Natalie Förster, Sara Nießen und Florian Förster für die Proklamation am vergangenen Samstagnachmittag zusammengestellt.

Hierzu gehörten nicht nur eine tolle Tanzvorführung des Kindergartens, sondern darüber hinaus auch noch eine Darbietung der Jungen-Garde und der Klev Bötzchen.

Und was macht dem Nachwuchs ganz besonders viel Spaß? Na klar: die Zauberei. Ein Clown durfte an diesem ganz besonderen Nachmittag natürlich auch auf gar keinen Fall fehlen, so dass für eine bunte und abwechslungsreiche Kinderbelustigung mit jeder Menge Spaß reichlich gesorgt war.

Besuch der großen Jecken

Das war jedoch noch lange nicht alles, was das Programm an diesem Nachmittag betraf. Doch was könnte ein solch tolles Programm noch toppen? Die großen Vorbilder des Nachwuchses. Das große Prinzenpaar sorgte für ein ganz besonderes Highlight und machte den kleinen Nachwuchskarnevalisten an diesem Nachmittag auch noch seine Aufwartung.

Alfred und Bianca Wilden präsentierten sich am vergangenen Samstagnachmittag bestens aufgelegt, so dass am Ende dieser besonderen und gelungenen Veranstaltung alle bestens eingestimmt und lauthals „Rollesbroich, Alaaf“ riefen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert