Konzen - Neuer Vorstand: Konzen wählt den Neuanfang

WirHier Freisteller

Neuer Vorstand: Konzen wählt den Neuanfang

Von: P. St.
Letzte Aktualisierung:
8338554.jpg
Am Wochenende im Blickpunkt: Die Pfarre Konzen.

Konzen. 1433 wahlberechtigte Katholiken in der Pfarre St. Peter und Pankratius Konzen sind an diesem Wochenende aufgerufen, einen neuen Kirchenvorstand zu wählen. Mit dieser Wahl, die auch einen Neuanfang bedeutet, soll die Mutterkirche des Monschauer Landes nach turbulenten Monaten wieder zur Ruhe kommen.

Der Wahl vorausgegangen war der Rücktritt des kompletten Kirchenvorstandes. Das achtköpfige Gremium hatte am 13. Januar 2014 geschlossen seinen Rücktritt erklärt. Zuvor bereits hatte es innerhalb der Pfarre eine kontroverse Diskussion um den geplanten Umbau des Kirchengebäudes gegeben. Das Bistum hatte von der Pfarre ein nachhaltiges Konzept gefordert, wie man vor allem die hohen Energiekosten für die kirchlichen Liegenschaften langfristig in den Griff bekommt. Als wesentliche Maßnahme hatte der Kirchenvorstand daraufhin Pläne zur Verkleinerung der Kirche vorgestellt.

Mitten in diese Phase der Veränderung fiel dann der Weggang von Pfarrer Karl-Heinz Stoffels. Dadurch entstand eine völlig neue Situation, zumal der Seelsorger zu den starken Befürwortern der Umbaumaßnahme gehörte. In einer Stellungnahme im Pfarrbrief hatte der Kirchenvorstand seinerzeit als weitere Begründung für seinen geschlossenen Rücktritt erklärt, dass davon auszugehen sei, dass die Kritiker des Kirchenumbaus wohl weiter massiv gegen die Umbaupläne vorgehen würden, trotz einer weitgehenden Zustimmung der Pfarrmitglieder in einer zuvor erfolgten Fragebogenaktion.

In dieser Phase war der innere Frieden in der Pfarrgemeinde akut gefährdet, doch der Streit eskalierte nicht, da Gegner und Befürworter des Kirchenumbaus im offenen Gespräch wieder den Weg zum konstruktiven Dialog fanden.

Nun neigt sich die Zeit, in der die Pfarrgemeinde St. Peter und Pankratius über keinen eigenen Kirchenvorstand verfügte, dem Ende zu. Für die nun anstehenden Neuwahlen am Wochenende ist es gelungen, acht Kandidaten zu finden, die sich für eine Neuwahl aufstellen ließen.

Seitens der Pfarrverantwortlichen in Konzen hofft man nun auf eine hohe Wahlbeteiligung, um die gewählten Vertreter in ihrer Verantwortung bestärken und die großen Herausforderungen der Zukunft in Sinne der Gläubigen zu bewältigen.

Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert