Neuer Baumarkt an der Linde setzt zum Endspurt an

Von: P. St.
Letzte Aktualisierung:
5975089.jpg
Der Eröffnung des neuen Baumarktes in Imgenbroich sehen Geschäftsführer Andreas Thelen (re.) und Baumarktleiter Josef Cremer entgegen. Am 14. September ist es soweit. \ Foto: P. Stollenwerk

Imgenbroich. An exponierter Stelle in Imgenbroich, direkt am Kreisverkehr, konnte man in den zurückliegenden Monaten das rasche Wachsen und Werden des neuen Baumarktes an der Ecke Karweg/B 258 verfolgen. Der anthrazitfarbene Baukörper mit der grünen Eingangsbox symbolisiert ein weiteres Mal die Veränderung des Ortes Imgenbroich. Nur noch der Name „Baumarkt an der Linde“ wird an die historische Bedeutung des Platzes mit einem Gasthof erinnern.

Bei der Fertigstellung des Gebäudes mit einer Gesamtverkaufsfläche von 3500 Quadratmeter ist der Endspurt eingeläutet werden, denn in sechs Wochen findet die Eröffnung statt. Am Samstag, 14. September, eine Woche vor dem Monschauer Wirtschaftstag, können die ersten Kunden kommen. Diese gab Baumarkt-Geschäftsführer Andreas Thelen in Anwesenheit von Baumarktleiter Josef Cremer am Freitag bekannt. Die Gesamt-Investitionssumme des Projektes liegt bei 5,5 Millionen Euro. 100 Parkplätze stehen zur Verfügung. Im Markt werden rund 100.000 unterschiedliche Artikel angeboten. Im Außengelände findet sich außerdem ein Garten- und Blumenmarkt. Die Warenanlieferung erfolgt von der rückwärtigen Seite (Feuerwehr).

Schon beim Baubeginn im November 2012 zeichnete sich ab, dass der zunächst ins Auge gefasste Kooperationspartner Extra Bau & Hobby wohl bei Markteröffnung nicht mehr zur Verfügung stehen würde. So kam es dann auch. Als Tochter der Baumarkt-Kette Praktiker, die Mitte Juli Insolvenz anmeldete, bedeutete dies auch das Ende der Kooperationspartnerschaft. Schon länger, so Andreas Thelen, haben sich diese Entwicklung abgezeichnet. Dies ändert aber nichts daran, dass wie geplant die 25 Mitarbeiter und drei Auszubildenen des Simmerather Marktes allesamt nach Imgenbroich wechseln, allen voran Baumarktleiter Josef Cremer, der bereits seit 30 Jahren das Geschäft kennt und mit dem bewährten Team für einen reibungslosen Übergang sorgen will.

Neuer Kooperationspartner für den Markt in Imgenbroich ist jetzt „Eurobaustoff“. Diese Kette ist Partner der I & M, was „neue Beschaffungswege“ eröffne, so Andreas Thelen. Eurobaustoff gehöre zu den umsatzstärksten Handelskooperationen in der europäischen Bauwirtschaft. 500 Händler an mehr 1400 europäischen Standorten hätten im Jahr 2012 einen Außenumsatz von 12 Milliarden Euro erwirtschaftet.

Auch beim Wirtschaftstag

Bis zur Eröffnung am 14. September sind die Abläufe sind klar terminiert. In der nächsten Woche startet die Regalierung.

Auch beim Monschauer Wirtschaftstag am 22. September wird der neue Baumarkt in Imgenbroich seine Türen öffnen. Derweil hat im Simmerather Extra Bau & Hobbymarkt bereits seit Wochen der Ausverkauf des vorhandenen Warenbestandes begonnen. Das Geschäft läuft hier nahtlos weiter bis zur Neueröffnung in Imgenbroich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert