Sing Kino Freisteller

Neue Mülltonnen für alle Haushalte in Monschau

Letzte Aktualisierung:
13260086.jpg
Vereine werden weiterhin an der Altpapiersammlung beteiligt. In Zukunft wird aber die Regioentsorgung die Fahrzeuge und Fahrer stellen. Die Vereine werden für die Sammler und Lader sorgen. Foto: Lisa Rombach

Monschau. Der Rat der Stadt Monschau hat in seiner Sitzung im September beschlossen, die Abfallentsorgung auf den Entsorgungszweckverband Regioentsorgung zu übertragen. Zur Vorbereitung des Behälterwechsels, der im Dezember erfolgen soll, werden aktuell alle Grundstückseigentümer angeschrieben.

„Das bestehende Entsorgungskonzept bleibt erhalten“, so Stephanie Pfeifer, zuständig für Unternehmenskommunikation und stellvertretender Vorstand des Kommunalunternehmens. „So bleibt das Wiege-Ident-System als auch die Grün- und Bioabfallsammelstellen erhalten.

Zusätzlich haben die Bürger der Stadt Monschau jetzt aber auch die Möglichkeit, einen kostenlosen Altpapierbehälter für die Sammlung am Grundstück anzufordern“, so Pfeifer weiter.

Nach Aussage der Regioentsorgung wird die Sammlung des Altpapiers weiterhin in Kooperation mit den ortsansässigen Vereinen veranstaltet und wie bisher werden die Erlöse aus den Altpapiersammlungen an die Vereine weitergegeben. Der einzige Unterschied ist, dass die Regioentsorgung in Zukunft Fahrzeuge und Fahrer für die Sammlung stellt. Die Vereine werden die Sammler und Lader stellen und dafür den Tonnenpreis von 25 Euro erhalten.

Der Altpapierbehälter hat ein Volumen von 240 Liter und benötigt eine Standfläche von circa 60 Zentimetern mal 60 Zentimetern. Gegenüber der Sammlung in Wäschekörben, Bananenkisten oder sonstigen Kartons kann der Platzbedarf oftmals verringert werden. Zudem erhöht sich nach Aussagen der Regioentsorgung die Menge des gesammelten Altpapiers.

Leerung der Tonnen

In dem kostenlosen Altpapierbehälter kann das gesammelte Altpapier bei allen Wetterlagen sauber gesammelt und für die Vereine bequem bereitgestellt werden. Die Leerung der Tonne erfolgt zu den bekannten Terminen. Alle Termine werden im Abfallkalender veröffentlicht, der zum Jahresende verteilt wird. Fragen zur Mailingaktion oder zur Abfuhr beantwortet das Kundendienstzentrum der Regioentsorgung unter Telefon 02403/5550666.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert