Freizeittipps Freisteller

Neue Kirchengemeinde durch „eigenes Suchen und Finden” entstanden

Von: rpa
Letzte Aktualisierung:
neuegemeindebild
Sie sind für die zuständigen Seelsorger in der neuen Evangelischen Kirchengemeinde Monschauer Land (von links): Prädikant Michael Flick, die Pfarrer Jens-Peter Bentzin, Volker Böhm und Wolfgang Köhne. Mit einem festlichen Gottesdienst wurde der historische Zusammenschluss der bisher selbstständigen Kirchengemeinden Monschau und Roetgen gefeiert.

Roetgen. Der Aufbruch in eine neue Zeit und in eine neue Gemeinschaft waren der Anlass für einen feierlichen Festgottesdienst zur Gründung der neuen Evangelischen Kirchengemeinde Monschauer Land, die zum 1. Januar 2011 erfolgte.

Mehr als 4500 Menschen zwischen Mulartshütte und Schmidt, zwischen Roetgen und Kalterherberg haben sich nun „gemeinsam unter Gottes Wort” gestellt, sie sind „im Glauben vereint” - und das ist der Beginn einer neuen Gemeinde”, sagte Pfarrer Volker Böhm in seinem Gruß an die zahlreichen Gläubigen, die sich am Samstag zum Gottesdienst in der evangelischen Kirche an der Rosentalstraße in Roetgen versammelt hatten.

Mit diesem Gottesdienst wurde gleichsam besiegelt, was bereits 2007 auf den Weg gebracht wurde: der Zusammenschluss der bisherigen evangelischen Kirchengemeinden Monschau und Roetgen zur gemeinsamen „Evangelischen Kirchengemeinde Monschauer Land”.

Im Februar des nächsten Jahres wählen die Evangelischen ein neues Presbyterium, bis dahin leitet ein „Bevollmächtigten-Ausschuss” die Kirchengemeinde, den Vorsitz hat Pfarrer Jens-Peter Bentzin.

Im Festgottesdienst machten die Pfarrer Wolfgang Köhne (Roetgen), Volker Böhm (Lammersdorf) und Jens-Peter Bentzin (Monschau) in ihren Ansprachen und in der Predigt deutlich, was vor allem Sinn und Ziel der neuen Kirchengemeinde ist: evangelisches Leben in der Eifel gestalten, „Gottes Wort hören, es bedenken und ins Leben hineinzutragen”. Mehrfach betonten die Pfarrer: Der neue gemeinsame Weg der beiden Gemeinden sei nicht verordnet worden, er sei „aus den Gemeinden heraus gefunden worden”, durch „eigenes Suchen und Finden” sei die „neue Gemeinde entstanden”.

Die neue evangelische Kirchengemeinde Monschauer Land ist in drei Bezirke aufgeteilt.

Zum Rurbezirk mit Pfarrer Jens-Peter Bentzin (Monschau) gehören neben Monschau die Ortschaften Imgenbroich, Mützenich, Kalterherberg, Höfen und Rohren sowie die Simmerather Ortsteile Eicherscheid, Hammer, Erkensruhr, Rurberg und Woffelsbach.

Den Kallbezirk (Pfarrer Volker Böhm hat seinen Dienstsitz in Lammersdorf) bilden Lammersdorf, Simmerath, Kesternich, Strauch, Rollesbroich, Paustenbach, Witzerath, Huppenbroich, Raffelsbrand, Simonskall, Vossenack und Schmidt.

Der Bezirk Roetgen (Pfarrer Wolfgang Köhne) umfasst die Ortschaftem Gemeinde Roetgen, dazu Konzen, das Krankenhaus und das Altenheim Seliger Gerhard in Simmerath.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert