Radarfallen Blitzen Freisteller

Musik der Extraklasse im Antoniushof

Von: breu
Letzte Aktualisierung:
tpk-kest-bu
Das Herbstkonzert des Trommler- und Pfeiferkorps Kesternich fand erstmals im Antoniushof in Rurberg statt. Gemeinsam mit dem Musikverein Wangen boten die Musiker ein eindrucksvolles Programm. Foto: K. Breuer

Rurberg. Etwa 300 Gäste hatten am Samstagabend den Weg zum Antoniushof gefunden. Sie waren der Einladung zum diesjährigen Konzert des Trommler- und Pfeiferkorps gefolgt.

Unter der Leitung von Dirigentin Annette Johnen erklangen die ersten drei Vorträge: „The Muppet Show Theme”; „The lion sleeps tonight” und „TV-Hits für Kids”.

Die 36 Musiker des Korps wurden mit reichlich Applaus belohnt und machten die Bühne frei für das mit 30 Kindern und Jugendlichen besetzte Jugendkorps. Unter der Leitung von Karina Stollenwerk und sichtlich etwas aufgeregt spielten die Kinder „Trumpet Voluntary”, „Junior Cha-Cha” und „Hurra, hurra der Pumuckl ist da”. Das Publikum war begeistert und sparte nicht mit Applaus.

Die Musiker des Korps haben in den vergangenen Wochen fleißig geprobt und konnten im dritten Teil des Konzertes mit anspruchsvoller Musik begeistern. Bekannte Melodien und für diese Besetzung sorgfältig arrangierte Stücke wurden sicher und gekonnt vorgetragen.

In der Pause wurden Musiker und Zuschauer vom Antoniushof-Team mit Getränken aller Art und einem Buffet versorgt. In kleinen Gesprächsrunden war man sich einig darüber einen musikalischen Hochgenuss in schönen Räumen zu erleben.

Diesem Anspruch entsprach dann nach der Pause der Musikverein Wangen. Die 56 Musiker unter Leitung von Bruno Milder brachten naturgemäß eine andere Art von Musik, nämlich Blasmusik, zu Gehör. Nach dem Marsch „Aan Mijn Volk” stellte Bruno Milder seinen Verein vor und erläuterte das nächst Stück „Return to Ithaca”. Es erzählt die griechische Sage um Odysseus.

Es folgten: „Moment for Morricone”, „Phil Collins live”, „Sweet Caroline” und „storie di tutti l giorno”. Zum Abschluss der Vortragsreihe spielte das Orchester die Polka „Wir Musikanten” und den Marsch „Dem Land Tirol die Treue”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert