Vogelsang - Musical-Fieber in Simmerath

Musical-Fieber in Simmerath

Letzte Aktualisierung:
Farbenprächtig wird es im Her
Farbenprächtig wird es im Herbst im alten Kino Vogelsang bei der Aufführung des Musicals „Alice” der Tanzwerkstatt Simmerath zugehen.

Vogelsang. Seit Anfang des Jahres herrscht in der Tanzwerkstatt Simmerath wieder das „Musical-Fieber”. Die Vorbereitungen auf das Vereinshighlight laufen auf Hochtouren. Am 15. und 16. September wird die Musicalabteilung des Vereins im Kino Vogelsang ihre zweite Produktion präsentieren.

„Alice” erzählt die Geschichten von „Alice im Wunderland” und „Alice hinter den Spiegeln”.

Anders als beim ersten Tanzwerkstatt-Musical, dem „Dschungelbuch”, das sehr erfolgreich und mit mehreren Zusatzvorstellungen in der Aula des Monschauer Gymnasiums aufgeführt wurde, kommt die Musik dieses Mal nicht vom Band, sondern wird komplett live vom Jugendblasorchester der Musikschule Schleiden gespielt.

Als weitere musikalische Unterstützung wird der „Junge Chor Simmerath” ebenfalls mit dabei sein und den Live-Gesang der Akteure auf der Bühne untermalen. Insgesamt werden zwölf verschiedene Akteure während dieses Stücks live auf der Bühne singen.

Neben dem Gesang gibt es natürlich auch eine Menge zusätzlicher Texte zu lernen, die mit schauspielerischem Geschick diesem Musical Witz und Esprit verleihen und dem Zuschauer sogar eine Botschaft vermitteln.

Alle Kostüme selbstgenäht

Neben diesem Ohrenschmaus sorgt seit Wochen ein zehnköpfiges Nähteam dafür, dass das neue Musical der Tanzwerkstatt Simmerath auch eine Augenweide wird. Sämtliche Kostüme der 130 Akteure im Alter zwischen drei und 59 Jahren werden handgenäht und verleihen diesem Musical, zusammen mit der Atmosphäre des Kinos Vogelsang und moderner Licht- und Videotechnik, eine besondere Note. Einige Kostüme wird die Tanzwerkstatt während ihrer Bühnenprogramme in Simmerath auf dem Kraremannstag am 6. Mai und beim Frühjahrsmarkt am 3. Juni präsentieren.

Auch dürfen sich die Zuschauer natürlich wieder auf die zahlreichen Tanzchoreographien von Regisseurin und Choreografin Rebecca Unger freuen, die mit ihren Ideen bereits die Besucher der grünen Messe in Berlin im Januar verzaubert hat.

Eintrittskarten zum Preis von 6 bis 12 Euro sind ab sofort bei den Vorverkaufsstellen Buchhandlung Rees in Schleiden, Raiffeisenbank in Simmerath, Antiquitäten Bach in Roetgen und Spielwaren Schatztruhe in Imgenbroich zu erwerben.



Zumba & Co. mit Bühnen: Simmerather Unternehmer fördern Tanzwerkstatt

Die Tanzwerkstatt Simmerath hat sich in den letzten Monaten auf einen neuen Trend eingestellt und zahlreiche Fitnesskurse wie Zumba, BOP-Fit, Pilates, etc. mit in ihr Programm aufgenommen. Da viele dieser Kurse mit durchschnittlich 25 bis 30 Teilnehmern gut besucht sind, hatten die Trainerinnen bisher Probleme, sich akustisch und optisch für alle optimal zu positionieren. Die Anschaffung einer kleinen Bühne für jeden der beiden Tanzräume war daher unvermeidbar.

Dank der Förderung der Simmerather Unternehmer Dietmar Thelen und Michael Haas konnten nun die erforderlichen acht Bühnenelemente angeschafft werden. Jetzt stehen die Fitnesstrainerinnen in beiden Tanzräumen für alle gut sichtbar auf den Bühnen und haben somit auch selbst eine bessere Übersicht.

Mit diesem besonderen Engagement erfreuen die beiden Unternehmer, die die Tanzwerkstatt schon seit Jahren fördern, nicht nur den Vorstand des Vereins, sondern auch die inzwischen über 650 Vereinsmitglieder, da diese Bühnenelemente auch für andere Veranstaltungen sehr sinnvoll genutzt werden können.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert