Mützenich sichert sich im Derby gegen den SV die ersten Punkte

Von: kk
Letzte Aktualisierung:
8399051.jpg
In der ersten Halbzeit hätten die Kalterherberger schon eher in Führung gehen können. Ihr Offensivspieler Tobias Jacobs verpasste eine gute Gelegenheit. Foto: Kurt Kaiser

Nordeifel. Im Derby beim SV Kalterherberg sicherte der TuS Mützenich sich durch einen 2:1-Erfolg die ersten Punkte in der noch jungen Kreisliga-B2-Saison, während der SV Kalterherberg noch auf die ersten Saisonzähler warten muss.

Beim Seitenwechsel sah es noch nicht nach einem Erfolg der Gäste aus. Die Kalterherberger zeigten sich in der Offensive ideenreicher und erspielten sich die besseren Tormöglichkeiten. Drei Minuten vor dem Seitenwechsel brachte Alex Mertens den SV verdient in Führung. „Wir haben in der ersten Halbzeit gut gespielt und uns die Führung verdient“, war SVK Obmann, Jürgen Peters, beim Gang in die Kabinen zufrieden. Das konnte man von TuS Coach, Stefan Carl, nicht behaupten. „Es ist ja eigentlich nicht meine Art, aber in der Halbzeit bin ich schon etwas lauter geworden“, gab der TuS-Coach zu.

Die Mannschaft hatte die Worte des Trainers verstanden. Nach einer Stunde machte Marcel Schillings mit einem Distanzschuss den Ausgleich klar. In der Schlussminute erzielte der eingewechselte Jan Peter Faßbender den Siegtreffer. Kurz zuvor hatte ein Kalterherberger Spieler noch Gelb-rot gesehen. „Warum wir in der zweiten Halbzeit so hektisch agiert haben, weiß ich nicht, aber ich glaube wir hatten trotzdem einen Punkt verdient“, ärgerte der SVK Obmann sich. „Wir haben in der Halbzeit einiges umgestellt und in der zweiten Halbzeit besser gespielt. Unser Sieg ist nicht unverdient, aber vielleicht etwas glücklich“, sagte der TuS-Coach.

Mit einem 3:2-Erfolg beim Mitfavorit, VfL Vichttal II, verblüffte die Zweite des FC Roetgen die gesamte Liga. „Das war schon überragend“, lobte FC Trainer, Erich Bonkowski, sein Team. Nur nach dem Ausgleich zum 2:2 zu Beginn der zweiten Halbzeit hatten die Roetgener einige kritische Momente zu überstehen. „Meine Mannschaft hat sehr viel investiert und sich den Sieg verdient“, lobte ihr Coach. Der musste schon nach wenigen Minuten den Rückstand hinnehmen. Aber noch vor der Pause erzielte Achim Schütz den Ausgleich. David Redslob besorgte die erstmalige Führung. Direkt nach Wiederbeginn kamen die Vichttaler zum Ausgleich. Fünf Minuten vor Spielende fälschte ein Spieler der Gastgeber einen Schuss von Florian Linn ins eigene Tor ab. Wenige Minuten zuvor hatte ein Spieler der Gastgeber Rot und ein anderer Vichttaler Gelb-rot gesehen.

In der Dürener Kreisliga B3 startete die Zweite der Schmidter mit einer 2:3-Niederlage bei Columbia Drove in die Saison, während die SG Vossenack-Hürtgen nach der 0:5-Auftaktpanne durch den 2:1-Erfolg gegen den FC Golzheim mit ihrem Trainer, Nils Degenhardt, wieder auf Kurs ging. Die Golzheimer gingen zwar in Führung, jedoch konnte Marc Wildrath diese egalisieren. Zehn Minuten vor Schluss machte Nikki Krumpen den ersten Saisonsieg klar. „Wenn ich bedenke, dass wir in der Rückrunde gegen diese Mannschaft noch 1:8 verloren haben, dann war das heute schon okay“, fiel der Vergleich des Schmidter Spielertrainer, Andy Lennartz, mit dem letzten Spiel in Drove durchaus positiv aus. Maik Stollenwerk hatte die 1:0-Führung besorgt. Marcel Nowak traf zum 2:1.

In der Dürener B-Liga wird in dieser Woche nachgeholt und vorgezogen. Am Dienstagabend (Anstoß 19.30 Uhr) wird die am ersten Spieltag ausgefallene Begegnung der Schmidter Zweitvertretung gegen die SG Nordeifel nachgeholt. Das Spiel der SG Vossenack-Hürtgen beim TSV Stockheim, wird auf Mittwoch (Anstoß 19.30 Uhr) vorgezogen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert