Monschau - Mozart-Wochen: Leipziger Streichquartett gastiert in der Region

AN App

Mozart-Wochen: Leipziger Streichquartett gastiert in der Region

Letzte Aktualisierung:
Das renommierte Leipziger Stre
Das renommierte Leipziger Streichquartett gastiert am Freitag, 16. November, im Monschauer Aukloster.

Monschau. Im Rahmen der „Mozart-Wochen Eifel 2012” spielt das berühmte Leipziger Streichquartett den Zyklus von drei Konzerten, bei denen alle drei Quartette des Mozart-Verehrers Johannes Brahms zur Aufführung kommen.

An allen Abenden werden die Werke von Brahms mit einem Quartett von Franz Schubert und einem Quartett von Wolfgang Amadeus Mozart verbunden. Den Auftakt macht das Konzert am Freitag, 16. November, um 20 Uhr im Bürgersaal des Auklosters in Monschau. Das Leipziger Streichquartett mit Stefan Arzberger, Violine I, Tilmann Büning, Violine II, Ivo Bauer, Viola, und Matthias Moosdorf, Violoncello, bietet im ersten Konzert in Monschau Mozarts Streichquartett in G-Dur, KV 387, auch bekannt als erstes Haydn-Quartett. Danach erklingt Franz Schuberts frühes Streichquartett S Dur D 87, im zweiten Teil des Konzertes erklingt dann von Johannes Brahms sein erstes Streichquartett c-Moll op. 51 Nr. 1.

Das namhafte Leipziger Streichquartett, das sich aus ehemaligen Konzertmeistern und Stimmführern des berühmten Leipziger Gewandhauses formiert hat, gehört seit Gründung zu den herausragenden Kammerensembles dieser Gattung. Es gibt kaum einen bedeutenden Konzertsaal, in dem dieses Ensemble noch nicht zu Gast war.

Wer das Monschauer Konzert verpasst, hat am gleichen Wochenende noch zweimal Gelegenheit, das Konzertereignis in der Region zu erleben. In seinem Mozart-Schubert-Brahms-Zyklus im Rahmen der Mozart-Wochen Eifel 2012 spielt das Ensemble am Samstag, 17. November, um 20 Uhr im Kupferhof Rosental in Stolberg sein zweites Kammerkonzert. An diesem historisch bedeutenden Ort an dem Mozart selbst übernachtet hat, wird Mozarts Quartett B-Dur KV 598, 2. Preußisches Quartett, Schuberts Streichquartett g-Moll D 173 und von Johannes Brahms das 2. Streichquartett a-Moll op. 51 Nr. 2 vom Leipziger Streichquartett dargeboten.

Das dritte Konzert wird am Sonntag, 18. November, um 17 Uhr im Fürstensaal in Prüm geboten. An diesem Abend spielt das Leipziger Streichquartett Mozarts Quartett in D-Dur, KV 499, auch bekannt als 6. Haydn Konzert. Danach erklingt das berühmte Rosamunde Quartett in a-Moll D 804 und zum Abschluss des Konzertes im wunderbaren Ambiente des Fürstensaals das Streichquartett in B-Dur op. 67 von Brahms.

Besonderes Ambiente

Die Aufführungen mit einem der herausragenden europäischen Quartette im Rahmen der Mozart- Wochen Eifel 2012 versprechen dem Publikum in Monschau, Stolberg und Prüm höchsten Kunstgenuss in einem besonderen Ambiente an allen drei Veranstaltungsorten.

Für das Gastspiel in Monschau kosten die Karten im Vorverkauf 16 Euro bzw. 14 Euro ermäßigt, an der Abendkasse dann 19 Euro bzw. 17 Euro ermäßigt.

Kartenvorverkauf im Internet für 16 bzw. 14 Euro unter http://www.ticket-regional.de oder bei der Ticket-Hotline: 0651-9790777 sowie bei der Monschau Touristik, Stadtstraße 6, 52156 Monschau, Tel. 02472-80480, Fax 02472-4534, Mail: touristik@monschau.de

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert