Monschau - Monschauer Realschüler packen für Afrika an

CHIO-Header

Monschauer Realschüler packen für Afrika an

Letzte Aktualisierung:

Monschau. Die Elwin-Christoffel-Realschule (ECR) Monschau veranstaltet am Freitag, 5.Juni, zum ersten Mal einen so genannten „Sozialen Tag”.

„Sozialer Tag bedeutet, dass 211 unserer Schülerinnen und Schüler ab 13 Jahre für die Aktion Tagwerk - Dein Tag für Afrika (www.aktion-tagwerk.de) einen Tag arbeiten gehen und den Lohn für Projekte in Afrika spenden. Das heißt: Sie gehen nicht in die Schule, sondern in Betriebe, Läden, Tankstellen oder ähnliches”, erläutert Vertrauenslehrer Dietmar Deuster.

Indem die Jugendlichen im Vorfeld der Aktion ihren Arbeitsplatz selber suchen, beginne bereits ein wichtiger sozialer Aspekt der Veranstaltung, so der Pädagoge. „Sie müssen ihre zukünftigen Arbeitgeber über den Sinn der Aktion aufklären, und dies gelingt umso besser, je stärker die Schüler von ihrem Anliegen überzeugt sind.”

Die 147 jüngeren Kinder der Schule und auch die, die keinen Arbeitsplatz gefunden haben, müssen dagegen in die Schule kommen. Der Unterricht findet dann als Projekttag zum Thema „Afrika” statt, unter anderem mit einem Trommelkursus. Allerdings können sich die jüngeren Schüler durch kleine Tätigkeiten nachmittags oder am Wochenende im Freundes- und Bekanntenkreis (z.B. Rasen mähen, Auto waschen etc.) an der Aktion beteiligen.

Die Aktion „Sozialer Tag” ist eine bundesweite Kampagne, die jährlich von dem gemeinnützigen Verein „Aktion Tagwerk - Dein Tag für Afrika” organisiert wird.

Auf Initiative der Schülervertretung, die im Rahmen von „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage” eine Teilnahme an dieser Aktion ausdrücklich gewünscht hat, gehen seitens der ECR jeweils 50 Prozent aller Einnahmen an die Aktion Tagwerk und an das Projekt „Kikot” in Kamerun, das bereits seit Jahren von ECR-Lehrer Hans Kirch unter anderem durch den Verkauf der Klassenarbeitshefte unterstützt wird.

Weitere Informationen zur Sozialaktion sowie zu Kikot sind auf der Schulhomepage im Internet zu finden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert