Nordeifel - Monschauer Land Touristik unter neuer Leitung

Monschauer Land Touristik unter neuer Leitung

Letzte Aktualisierung:
eisbild
Zum neuen Vorsitzenden der Monschauer Land Touristik wurde Roetgens Bürgermeister Manfred Eis gewählt. Zu den bedeutenden touristischen Aufgaben der Zukunft gehört unter anderem die Schaffung des Vennbahn-Radweges. Foto: P. Stollenwerk

Nordeifel. In der Vorstandssitzung und Mitgliederversammlung der Monschauer Land Touristik wurde jetzt der Roetgener Bürgermeister Manfred Eis einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er tritt damit die Nachfolge von Helmut Etschenberg an, der dieses Amt nach dem Tod von Hans Georg Weiss vor gut einem Jahr kommissarisch übernommen hatte.

Manfred Eis kennt die Aufgaben der Monschauer Land Touristik sehr gut, da er sie seit Entstehung der touristischen Arbeitsgemeinschaft im Jahre 2001 im Vorstand mitgestaltet.

Manfred Eis freut sich auf die neue Aufgabe und sieht in dem damaligen Zusammenschluss als touristische Arbeitsgemeinschaft auf Initiative des heutigen Städteregionsrates und damaligen Kreisdirektors Helmut Etschenberg „den richtigen Weg in der touristischen Zusammenarbeit”.

Heute arbeitet die touristische Arbeitsgemeinschaft professionell und profitabel zur Unterstützung der Leistungsträger und der touristischen Entwicklung im Monschauer Land.

Für die Zukunft wird es eine wesentliche Aufgabe der Monschauer Land Touristik sein, die Angebotsentwicklung mit den Leistungsträgern zur entstehenden Ravel-Route auf der ehemaligen Vennbahntrasse vorzubereiten. Dabei kommt dem Standort Roetgen eine besondere Bedeutung zu, da die Trasse direkt an der Wanderstation und dem Nationalparkinfopunkt Roetgen vorbeiführt.

In der Geschäftsführung bleibt Kontinuität gewahrt: Monschaus Bürgermeisterin Margareta Ritter bleibt Geschäftsführerin und führt dieses Amt nunmehr im Ehrenamt aus. Vorstand und Mitgliederversammlung dankten ihr, dass seit ihrer Übernahme der Geschäftsführung im Jahr 2005 sowohl die Professionalität als auch der regionale Zusammenhalt der lokalen Tourismusorganisationen stetig gewachsen sei.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert