Monschau/Bütgenbach - Monschau und Bütgenbach: Beim Ravel-Radweg auf einer Linie

Monschau und Bütgenbach: Beim Ravel-Radweg auf einer Linie

Von: P. St
Letzte Aktualisierung:
treffenbild
Klappt der Lückenschluss? Zwischen Kalterherberg und Sourbrodt stoßen auf auf der Vennbahntrasse und dem künftig Ravel-Radweg Tourismus und Artenschutz aufeinander. Foto: P. Stollenwerk

Monschau/Bütgenbach. „Beide Kommunen halten an dem unerschütterlichen Willen fest, den Ravel-Radweg auf der ursprünglich geplanten Trasse umzusetzen.” Dies betonte Bütgenbachs Bürgermeister Emil Dannemark aus Anlass des jährliches Freundschaftstreffens mit der Stadt Monschau.

Seit nahezu 30 Jahren treffen sich die deutsche und belgische Grenzkommune regelmäßig, um bei grenzüberschreitenden Fragen zu kooperieren. Die Kommunikation auf kommunaler Ebene hat schon so manchen Knoten auf dem kurzen Weg durchschlagen, und beim derzeit ebenso aktuellen wie sensiblen Thema Ravel-Radweg sind Monschau und Bütgenbach auf einer Linie, wie beim Treffen in Bütgenbach deutlich wurde.

Wie mehrfach berichtet, liegt zwischen Kalterherberg und Sourbrodt das schützenswerte Brutgebiet des Braunkehlchens. Laut Emil Dannemark sei in den letzten Wochen aber „die Zuversicht gewachsen, dass der Lückenschluss wie geplant erfolgen kann.”

Auch Monschaus Bürgermeisterin Margareta Ritter hofft, dass der Radweg auch in diesem kritischen Bereich wie geplant auf der Vennbahntrasse verlaufen kann. Der Ravel-Radweg bedeute „einen riesigen touristischen Mehrwert für die Region und die Menschen freuen sich darauf.”

Eine Umgehung des Brutgebietes hätte dazu geführt, dass zum Teil enorme Steigungen hätten überwunden werden müssen. Dies aber widerspreche der Idee einer „Familien-Radweges.” Die Lösung bestehe möglicherweise darin, dass jene Streckenabschnitte, die durch das Brutgebiet führten, zeitweise gesperrt werden müssten.

Der Bütgenbacher Kommunalpolitiker Charles Servaty versicherte, dass der Lebensraum des Braunkehlchens schon immer respektiert worden sei. Man solle jetzt nicht den Eindruck erwecken, „als würde man jetzt wie von allen guten Geistern verlassen eine Planung mitten durch ein Brutgebiet schlagen.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert