Monschau Klassik: Benefizkonzert des Heeresmusikkorps aus Koblenz

Letzte Aktualisierung:
6071052.jpg
Heute Abend erwartet die Klassik-Besucher ein außergewöhnliches Benefizkonzert: Das Heeresmusikkorps 300 wird das Publikum auf der Burg Monschau auf eine Zeitreise der Militärmusik entführen.

Monschau. Dorit Schlieper, Geschäftsführerin der Monschau Festival GmbH, zeigt auch ein Herz für krebskranke Kinder: Ein außergewöhnliches Benefizkonzert zugunsten des „Förderkreises für tumor- und leukämiekranke Kinder Hilfsgruppe Eifel“ findet am Mittwoch, 21. August, um 20.30 Uhr auf der Monschauer Burg statt. Das Heeresmusikkorps 300 aus Koblenz wird an diesem Abend unter Stabführung von Oberstleutnant Robert Kuckertz eine „Historische Serenade“ präsentieren.

Das 50 Mann und Frau starke Musikkorps bietet dem Publikum eine „Zeitreise“ mit einem Programm, in dem Militärmusik aus verschiedenen Epochen erklingen wird. Zu hören sind neben historischen Kavallerie-Signalen auch die preußischen Infanteriemärsche aus der Kaiserzeit. Mit Werken aus Opern und Musicals sowie Filmmusik ist wahrlich für jeden Blasmusik-Begeisterten etwas dabei.

Willi Greuel, Vorsitzender der Hilfsgruppe Eifel, ist begeistert: „Es ist toll, dass das Heeresmusikkorps nach dem Konzert in Euskirchen im vergangenen Jahr wieder für die krebskranken Kinder spielt. Vor der einzigartigen Kulisse der Monschauer Burg dürfte das anstehende Konzert zu einem unvergesslichen Erlebnis werden, das man auf keinen Fall verpassen sollte. Ich freue mich jedenfalls riesig darauf.“ Der Eintrittspreis inklusive Bus-Shuttle beträgt 15 Euro für Erwachsene und 8 Euro für Kinder, Jugendliche bis 18 Jahre und Studenten.

Die Preise verstehen sich inkl. MwSt. zzgl. 10 Prozent VVK- Gebühr. Zusätzlich erhalten Inhaber der Familienkarte der Städteregion Aachen, der Kreise Euskirchen und Düren sowie Inhaber der Ehrenamtskarte einen Rabatt in Höhe von 10 Prozent. Weitere Informationen zu den Aufführungen und den Künstlern gibt es ebenso wie Tickets unter www.monschau-klassik.de. Info- und Ticket-Hotline Telefon 02472/804828.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert