Konzen - Mittsommernachtslauf: Gute Platzierungen für Eifeler

Mittsommernachtslauf: Gute Platzierungen für Eifeler

Von: ame
Letzte Aktualisierung:
Rund 80 Läuferinnen und Läuf
Rund 80 Läuferinnen und Läufer nahmen beim 34. Mittsommernachtslauf des TV Konzen die Fünf-Kilometer-Distanz unter die Füße. Foto: Alfred Mertens

Konzen. Bekannte Gesichter landeten auf den vorderen Plätzen des Drittel-Marathons, der zum Abschluss des vom TV Konzen ausgerichteten 34. Mittsommernachtslaufes über eine Distanz von 14,065 Kilometern führte.

Mit der sehr guten Zeit von 49:09,82 min. deklassierte Asad Zaki (Sportpark Kohlscheid) förmlich das Feld und verwies Cedric Vanaschen (LAC Eupen - 51:08,02 min.) und Bernd Smolka (SV Bergwacht Rohren - 52:14,34 min.) auf die Plätze 2 und 3.

„Der Drittel-Marathon führt im Vergleich zu einigen anderen Läufen in der hiesigen Region über ein eher geringes Höhenprofil durch Konzen und die reizvolle Wiesen- und Heckenlandschaft der Nordeifel”, informierte Udo Schmitz, der zusammen mit Roland Schreiber die einzelnen Läufe der vom TV Konzen sehr gut organisierten Veranstaltung moderierte, die Zuschauer am Sportplatzgelände. Sowohl die Wertungen in der Haupt- wie auch in der Seniorenklasse fanden bei diesem Lauf Berücksichtigung für den Rur-Eifel-Volkslauf-Cup.

Streckenführung geändert

Mit Christoph Giesen (TV Roetgen - 52:31,62 min.), Stefan Winter (SC Komet Steckenborn - 53:41,51 min.) und Albert Knauf (LG Mützenich - 53:41,80 min.) folgten weitere Athleten aus der hiesigen Region auf den Rängen 4, 5 und 6. Jochen Kuck (TV Konzen), beim Mützenicher Vennlauf noch der schnellste Nordeifeler Athlet, mußte sich in Konzen mit einer Laufzeit von 55:43,61 Min. mit dem 10. Platz begnügen.

Eva Offermann (TV Konzen) landete als schnellste Athletin des Drittel-Marathons mit der ansprechenden Zeit von 57:06,21 min. auf dem 14. Platz. Die bei vielen Läufen der Rur-Eifel-Volkslauf-Cup-Wertung startende Claudia Schwan (SV Germania Eicherscheid) erreichte mit einer Laufzeit von 1:04:08,86 Std. Rang 41.

Lediglich 18:20,51 Min. benötigte der für den SV Bergwacht Rohren startende Markus Breuer, um beim 5-km-Lauf die Ziellinie als Schnellster zu überqueren. Dahinter folgten Holger Lengersdorf (TV Huchem-Stammeln - 19:03,96 Min.) und Robert Thönnissen (VfR Unterbruch - 19:17,36 Min.). Sascha Huppertz (TV Konzen - 6. Platz in 20:16,84 Min.), Kurt Koll (SC Komet Steckenborn - 7. Platz in 20:20,71 Min.) und Roland Krökel (LG Mützenich - 9. Platz in 21:04,36 Min.) warteten beim Lauf, der ausschließlich durch Konzen zunächst über die Heerstraße, Am Lutterbach, Hohestraße, In den Gassen, Breite Straße und Im Krähwinkel wieder fast mit identischer Rückstrecke zum Konzener Sportplatzgelände führte, mit guten Plazierungen auf. Mit dem 42. Platz musste Jacqueline Fuchs (SC Komet Steckenborn) in 25:31,49 Min. vorlieb nehmen.

Zwei Nordic Walking-Strecken bot der TV Konzen beim Mittsommernachtslauf an. Die Streckenführung musste aufgrund von Holzarbeiten im Belgenbachtal verändert werden. Fast ausschließlich Athletinnen und Athleten des FC Germania Vossenack und der DJK Westwacht 08 Aachen nahmen an den beiden Wettbewerben teil.

Friedel Kuckelmann (DJK Westwacht 08 Aachen - 54:48,40 Min.) siegte beim 7-km-Walk, Horst Arnoldi (DJK Westwacht 08 Aachen - 1:04:38,11 Std.) beim 10-km-Walk.

Staffellauf der Schulen

Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Monschauer Schulen St. Michael Gymnasium, Elwin-Christoffel-Realschule und St. Ursula-Mädchenrealschule sowie vom Schleidener Clara-Fey-Gymnasium und von der Nideggener Realschule nahmen an der Schulmeisterschaft im Staffellauf teil. „Wir haben zusätzlich noch einige andere Schulen angeschrieben, um an dem Wettbewerb teilzunehmen, jedoch schienen die Lehrer dieser Schulen von einer Teilnahme nicht sehr angetan gewesen zu sein”, wusste ein etwas enttäuschter Helmut Hoff vom ausrichtenden TV-Organisationsteam zu berichten. Das Staffel-Startgeld floss ausschließlich in die von Peter Borsdorff initiierte Aktion „Running for Kids”.

Daniel Abel und Thiemo Strauch (Elwin-Christoffel-Realschule - 21:57,23 Min.) siegten über eine Distanz von 2 x 2.500 m vor Marius Poth/Jan-Niklas Wilden (Clara-Fey-Gymnasium - 23:42,45 Min.) und Patrick Jacobs/Fabian Drösch (Elwin-Christoffel-Realschule - 23:45,06 Min.).

„Ich komme immer sehr gerne zu den Läufen in die Nordeifel. Jedoch diesmal gab eine traurige Begebenheit Anlass dafür, dass ich sehr nachdenklich angereist bin. Heute morgen war ich bei der Beerdigung der kürzlich verstorbenen schwerstbehinderten siebenjährigen Conny Strang aus Kalterherberg zugegen, die ich mit meiner Hilfsaktion mehrere Male tatkräftig unterstützen konnte”, erläuterte Peter Borsdorff, der mittlerweile bei einer Summe von mehr als einer halben Million Euro angelangt ist. Auch in Konzen war er selbstverständlich mit seiner Sammelbüchse unterwegs.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert