Radarfallen Blitzen Freisteller

Mit vielen Baumaßnahmen die Schulstadt stabilisiert

Von: P. St.
Letzte Aktualisierung:
schulbaubild
Eine Dauerbaustelle für die Stadt Monschau: Die Sanierungsarbeiten am St. Michael-Gymnasium werden Schritt für Schritt umgesetzt. Foto: Archiv/P. Stollenwerk

Monschau. Enorme finanzielle Anstrengungen hat die Stadt Monschau unternommen, um ihre Schulgebäude in Schuss zu halten. Wenn am Freitag die kernsanierte Turnhalle der Elwin-Christoffel-Realschule ihrer Bestimmung übergeben wird, ist dies ein weiteres Beispiel zur Stärkung des Schulstandortes Monschau.

Anlässlich der offiziellen Einweihung der Turnhalle der Elwin-Christoffel-Realschule weist die Stadt Monschau auf die Vielzahl der 2009 umgesetzten Baumaßnahmen hin, „die nicht nur zur weiteren Verbesserung der Schulinfrastruktur sondern auch zur Stärkung der örtlichen und regionalen Wirtschaft beigetragen haben und weiterhin beitragen werden,” erläutert Bürgermeisterin Margareta Ritter.

16 Baumaßnahmen

So wurden im Juni 2009 insgesamt 16 Baumaßnahmen bei der Bezirksregierung Köln nach dem Konjunkturpaket II für 2009 angemeldet. Im wesentlichen handelt es sich um energetische Sanierungen von Turnhallen, Grundschulgebäuden, Kindergärten, Gebäuden der weiterführenden Schulen aber auch Neubauten im Bereich der ländlichen Infrastruktur, so z.B. das musisch-kulturelle Zentrum im Stadtteil Konzen. Insgesamt wurden bereits rd. 570.000 Euro in 2009 investiert.

Darüber hinaus hat die Stadt Monschau aus dem Investitionspakt zur energetischen Erneuerung der sozialen Infrastruktur (Programm 2008) für das St. Michael-Gymnasium Monschau eine Zuwendung in der Höhe von 1,8 Millionen Euro als Anteilsfinanzierung bei einer Gesamtprojektsumme von 2,7 Millionen Euro erhalten. Diese Maßnahmen werden in den Jahren 2009 bis 2012 umgesetzt. Im Jahre 2009 wurden hier rd. 914.000 Euro für energetische Maßnahmen wie Erneuerung der Fensteranlagen, Elekroarbeiten, Malerarbeiten, Innendämmung etc. in Auftrag gegeben.

Desweiteren wurden in den Sommerferien sowohl im St. Michael Gymnasium Monschau als auch in der städtischen Elwin-Christoffel-Realschule Monschau nach dem „1000-Schulen-Programm Sekundarstufe 1” mit rund 50-prozentiger Förderung des Landes Einrichtungen der Übermittagsbetreuung geschaffen. Die neu errichteten Mensen mit Nebenanlagen wurden schon in 2009 in Betrieb genommen. Es wurde bereits ein Volumen in Höhe von rd. 226000 Euro verbaut.

Großprojekt Turnhalle

Als weiteres Großprojekt wurde 2009 die Kernsanierung der Turnhalle der Elwin-Christoffel-Realschule baulich umgesetzt. Für die neue Turnhalle, konzipiert als „Anderthalbfachhalle” mit einem separat nutzbaren Badminton/Kleinspielfeld, wurden insgesamt rd. 1,5 Mio. Euro investiert. Margareta Ritter: „Insgesamt wurden somit rund 3,21 Millionen Euro durch die Stadt Monschau neben den laufenden Aufwendungen der Gebäudeunterhaltung in 2009 in die städtische Gebäudeinfrastruktur investiert.”

Durch Bundes- und Landeshilfen seien Aufträge in die lokale und regionale Wirtschaft gegeben worden, „die maßgeblich zur Stabilisierung des Arbeitsmarktes in unserer Region beigetragen haben.”

In die Städteregion ging ein Auftragsvolumen von 1,6 Millionen Euro, in der Stadt Monschau verblieben 1,2 Millionen Euro. Maßnahmen für 400.000 Euro wurden überregional vergeben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert