Radarfallen Blitzen Freisteller

Mit Schafen und Kälbern auf Tuchfühlung

Von: nap
Letzte Aktualisierung:
horrichs-bu
Die Teilnehmer des Malwettbewerbs des BDM-Teams Nordeifel trafen sich auf dem Bauernhof der Familie Horrichs in Mützenich. Gewinnerin Julia aus Kesternich (3. v. li.) und die anderen Kinder durften die Schafe führen, mit den Kälbern kuscheln oder eine Runde mit dem Traktor drehen. Foto: N. Palm

Mützenich. Das BDM (Bund Deutscher Milchviehhalter)-Team Nordeifel hatten auf dem Monschauer Wirtschaftstag einen Malwettbewerb für Kinder veranstaltet. Dabei waren viele Kunstwerke zum Thema Bauernhof entstanden.

Alle jungen Künstler, die an dem Malwettbewerb teilgenommen hatten, trafen sich nun auf dem Bauernhof der Familie Horrichs in Mützenich zu einer Hofbesichtigung. Die Kinder waren begeistert. Die achtjährige Julia aus Kesternich erhielt den ersten Preis für ihre Kunstwerke, denn die begabte Malerin hatte sogar drei Bilder abgegeben. Stolz nahm sie ihren Gewinn, eine Kuh aus Plüsch, in Empfang.

Begeistert von den Tieren

Julia und die anderen Kinder kuschelten allerdings auch mit echten Kälbern. Besonders aber hatten es die zwei großen Schafe den Kleinen angetan. Ohne auch nur ein bisschen Angst zu zeigen, führten sogar die kleinsten Besucher die Schafe gekonnt über das Hofgelände. Den Tieren machte dies nichts aus, schließlich waren die zahmen Schafe bereits letztes Jahr im Erntedankzug in Mützenich mitgegangen. Stolz präsentierten die Kinder ihren Eltern, wie gut sie mit den Tieren umgehen konnten.

„Es ist erstaunlich zu sehen, wie sehr die Kinder sich für das Führen der Schafe faszinieren können”, staunt Hofbesitzer Bruno Horrichs und freute sich, dass es den jungen Besuchern gefiel. Trotz der kühlen Temperaturen waren einige Kinder gekommen, um sich den Betrieb anzusehen. Für das leibliche Wohl war ebenfalls gesorgt. Es gab frische Waffeln, leckere Karamellbonbons und warmen Kakao mit frischer Milch, worüber sich nicht nur die Kinder, sondern auch deren Eltern freuten.

An diesem Nachmittag durften die Gäste auch beim Melken zusehen und eine Runde mit dem großen Traktor fahren. Der eine oder andere wollte nach dieser spannenden Fahrt gar nicht mehr absteigen. Die Kälbchen genossen es, von den Kindern gestreichelt zu werden und auch der bereits acht Jahre alte Hase freute sich über die jungen Besucher.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert