Mit „Pittchen Pedale” durch die Region radeln

Von: udo
Letzte Aktualisierung:
rad_bild
Knotenpunkt18: Auf der neuen Radwegekarte sind die Knotenpunkte eingezeichnet, die den Radler - wie in diesem Fall - durch das Wurmtal führen. Foto: Stefan Schaum

Aachen. Die heißen Tage mit hochsommerlichen Temperaturen scheinen für dieses Jahr der Vergangenheit anzugehören. Wer den aufziehenden Herbst nutzen möchte, um sich für Radtouren durch die Region aufs Stahlross zu schwingen, der kann sich ab sofort die Neuauflage von „Unterwegs mit Pittchen Pedale” in die Satteltasche legen.

Dabei können Hobby-Radler mit dem kleinformatigen Paket, das aus Karte (Maßstab 1:50.000) und Begleitheft besteht, bereits am Wohnzimmertisch Routen entlang der Wurm oder durch die Eifel planen.

Vor allem zwei Gründe haben Städteregion, Sparkasse und den Verlag Meyer & Meyer zu diesem Schritt bewogen: Zum einen war das aus Radwegekarte und Begleitbuch bestehende Paket in den vergangenen fünf Jahren ein Renner, sodass die Gesamtauflage von 11.000 Stück nahezu vergriffen ist.

Zum anderen hat sich das Radwegenetz entwickelt, dem eine aktualisierte Karte nun Rechnung trägt. So hat das beschilderte Radroutennetz in der Städteregion mittlerweile eine Länge von rund 850 Kilometern. Wobei bei dieser Marke langsam eine Grenze erreicht sei, sagt Ralf Oswald, beim Kreis Aachen für das Radwegenetz zuständig: „In Zukunft werden wir stärker auf den qualitativen Ausbau der Strecken wert legen.”

Das betrifft einerseits den baulichen Zustand der Wege. Aber andererseits sollen für Streckenabschnitte mit starken Steigungen beziehungsweise einem starken Verkehrsaufkommen Alternativrouten entwickelt werden.

Knotenpunkte weisen den Weg

Grundlage des Radwegenetzes ist das aus den Niederlanden und Belgien importierte Knotenpunktsystem, das im Kreis Aachen bereits seit einigen Jahren etabliert ist und in der Stadt Aachen im kommenden Jahr komplett umgesetzt werden soll. Diese Knotenpunkte markieren an Kreuzungen Streckenabschnitte, die die Hobby-Radler individuell zusammenstellen und abradeln können.

Zudem sind auch bekannte Radtouren, etwa Kaiser-, Grün- oder die Naturpark-Route, in die Karte eingearbeitet. Die Länge der Abschnitte sowie die Steigungsverhältnisse auf den Strecken sind außerdem aufgeführt.

Das ebenfalls aktualisierte Begleitheft führt nicht nur in die Beschilderung ein, sondern ist zugleich ein kompakter Reiseführer der Region. Die 60-seitige Broschüre, durch die die Comicfigur „Pittchen Pedale” den Leser begleitet, stellt die zehn Städte und Gemeinden samt Sehenswürdigkeiten und nützliche Adressen vor.

Reiseziele in den Kreisen Düren und Heinsberg sowie in Belgien und in den Niederlanden werden ebenfalls dargestellt. Erhältlich ist das Paket für 7,50 Euro im Foyer des Kreishauses, Zollernstraße 10 in Aachen, in sämtlichen Filialen der Sparkasse Aachen sowie im Buchhandel.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert