Monschau - Mehr Platz für Leseratten

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Mehr Platz für Leseratten

Von: Heiner Schepp
Letzte Aktualisierung:
stadtbüchereiumzugbild
17000 Bücher und andere Medien müssen Bibliotheksleiterin Trixi Reichardt und ihre Helfer in den kommenden Wochen systematisch in 300 Umzugskartons verstauen und gut 400 Meter talwärts wieder auspacken. Am 25. Oktober soll Wiedereröffnung an der neuen Adresse Laufenstraße 42 Foto: H. Schepp

Monschau. Wer in seinem Leben einmal umgezogen ist, der weiß, was es heißt, seine gesamte Habe von A nach B zu schaffen. Und da macht es auch kaum einen Unterschied, ob der alte und neue Wohnort 400 Meter oder 400 Kilometer auseinander liegen.

400 Meter sind es nur im Falle der Stadtbücherei Monschau, doch bedarf es wochenlanger Vorbereitungen und einer logistischen Meisterleistung, ehe die städtische Büchersammlung hoffentlich am 25. Oktober am neuen Standort Wiedereröffnung feiern kann.

Neue Regale und Marienkäfer

„Alle unsere Leser sollen diese und kommende Woche noch mal vorbeikommen und sich einen Wäschekorb voll Bücher mitnehmen. Sie müssen ja nicht alle lesen”, witzelt Diplom-Bibliothekarin Trixi Reichardt, hofft aber, bei vermehrter Ausleihe ein paar Kartons weniger packen zu müssen. 150 Umzugskartons stehen bereit, jeder von ihnen wird den Weg vom Rathaus bis zur Sparkassen-Schalterhalle wohl zweimal machen müssen, rechnet Trixi Reichardt mit 300 vollzupackenden Kisten. „Zuerst ist der Sachbuchbestand an der Reihe, weil wir dafür neue Regale bekommen”, erzählt die Bibliothekarin.

Die Bücherregale und das übrige Mobiliar - die Büroecke, Stühle „und unsere wunderbaren Marienkäfer für die Kinder” werden als erstes im rechten Teil der bisherigen Sparkassen-Schalterhalle Platz finden, ehe dann der große Bücherbestand anrückt. „Der Bauhof wird uns beim Einpacken und beim Transport behilflich sein - das Auspacken aber müssen wir hier mit unserem Team alleine machen, damit wir auch wissen, was wo steht”, ist Reichardt froh, mit Michael Kumpa und Elfriede Hufschmidt erfahrene Bibliothekskräfte zur Seite zu haben.

Drei Wochen lang, vom 4. bis zum 22. Oktober, wird keine Ausleihe möglich sein - und natürlich auch keine Rückgabe. „Alle Bücher, die in diesem Zeitraum fällig wären, werden automatisch verlängert. Es entstehen dann keine Kosten”, erläutert die Büchereileiterin, die seit Wochen, ja seit Monaten mit dem Umzug beschäftigt ist.

Denn der Umzug ist auch eine gute Gelegenheit, den Bestand zu überarbeiten. „Wir haben alle Sachgebiete durchforstet und jede Menge ausgemistet”, erzählt Trixi Reichardt. „Reiseliteratur beispielsweise, die älter als fünf bis sieben Jahre ist, kommt weg, weil sie nicht mehr aktuell ist.”

Auch Bücher mit zu deutlichen Gebrauchsspuren fliegen aus dem Bestand, wobei die Stadtbücherei in der Regel gebundene Bücher statt Taschenbücher bevorzugt. „Als Taschenbuch hätte ein Dan Brown seine 100. Ausleihe hier garantiert nicht überlebt”, weiß die Bücher-Expertin.

Mit 156 Quadratmetern (inclusive Büro und Lagerraum) Fläche musste die Stadtbücherei Monschau bislang im Erdgeschoss des Rathauses auskommen - künftig stehen den hilfsbereiten Mitarbeitern, vor allem aber auch den Lesern und Leihern stolze 270 Quadratmeter zur Verfügung. „Dadurch wird vor allem eine klarere Trennung der einzelnen Sachgebiete möglich”, freut sich Trixi Reichardt auf ihr neues Reich.

Kinder- und Jugendliteratur, Belletristik und Sachbücher sowie die äußerst beliebte Zeitschriftenecke (z.B. mit der Tageszeitung der letzten Wochen, Illustrierten oder den Heften der Stiftung Warentest) werden jeweils einen eigenen Bereich bekommen, kündigt die Diplom-Bibliothekarin an.

Günstige Mitgliedschaft

Wenn alles so klappt, wie geplant, dann wird am Montag, 25. Oktober, zur regulären Montagsöffnungszeit um 14 Uhr die feierliche Wiedereröffnung an der neuen Adresse gefeiert. „Ich hoffe, alle unsere Leser halten uns die Treue - oder besser, sie bringen noch jemanden mit”, wirbt Trixi Reichardt für den „unschlagbaren Preis” einer Mitgliedschaft (siehe Box) und sagt es mit dem veränderten Spruch eines bekannten schwedischen Möbelhauses: „Kaufst Du noch oder leihst Du schon?”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert