Literaturprojekt: Magische Kristalle und Moormonster im Fokus

Von: jc
Letzte Aktualisierung:
8081606.jpg
Die Viertklässler der katholischen Grundschule Mützenich-Kalterherberg mit ihren selbst gemischten Cocktails mit kreativen Namen wie „Monster Energy“ im Rahmen des NRW weiten Literaturprojekts. Foto: Jasmin Cool

Mützenich. In dem Klassenraum der 4. Klasse der Grundschule Mützenich-Kalterherberg ist es dunkel. Die Kinder sitzen gespannt auf ihren Stühlen und ihre Eltern sind auf der Suche nach selbst geschriebenen Geschichten. All das ist Teil des NRW weiten Projektes „Kultur und Schule“, dass von der Städteregion Aachen von Dr. Nina Mika-Helfmeier unterstützt wurde.

Hierzu startete Ingrid Peinhardt-Franke ein Literaturprojekt an den Grundschulen Kalterherberg und Mützenich, wobei am Freitagmorgen die Präsentation der selbst geschriebenen Geschichten der Mützenicher Kinder anstand.

Unter dem Motto „Nur Mut! Unglaubliche Geschichten aus Mützenich“ schrieben die Kinder in sieben Kleingruppen spannende Geschichten über gefährliche Ereignisse und unglaubliche Entdeckungen, die sie zusätzlich noch illustrierten.

Am Präsentationstag warteten die Schüler nun darauf, dass ihre Eltern die gut verpackten Geschichten fanden, damit diese vorgelesen werden konnten. Da der Ansturm und das Interesse an den Vorlesungen in der ganzen Schule groß waren, wurden die Kinder vor ihren Präsentationen aufgeteilt. Nach der Suchaktion reichten die Schüler ihren Eltern Erfrischungs-Cocktails mit Namen wie „Holla die Waldfee“ oder „Grufty Fire“.

Dann begann die erste Gruppe mit ihrem Vortrag zur Geschichte „Die vier Kristalle von Mützenich“, bei der die Kristalle den vier Protagonisten magische Kräfte verliehen. Weitere Geschichten handelten von einer Gruft unter der Kirche, von Mädchendetektivinnen, einem Moormonster oder Wild-West-Helden. Schauplätze der Abenteuer waren primär Mützenich und Umgebung, wie beispielsweise die Wiesen an der Boverei oder die Monschauer Altstadt.

Ziel dieses Literatur-Projekts war die allgemeine Kreativitäts-, Sprach- und Persönlichkeitsförderung. Dabei ging es auch um die Stärkung der Selbstmotivation, der Übernahme von Verantwortung, Leistungsbereitschaft und Durchhaltevermögen in Gruppenarbeit, wobei der Spaß natürlich nicht zu kurz kam.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert