Leser diskutieren auf dem Rurseeschiff mit Experten

Letzte Aktualisierung:
Beste Plätze zum Disktuieren
Beste Plätze zum Disktuieren über das Projekt Pumspeicherkraftwerk bieten die Fahrgastschiffe der Rurseeschifffahrt. Foto: P. Stollenwerk

Nordeifel. Wie wirkt sich der Bau eines Pumpspeicherkraftwerkes auf den Rursee aus? Wo liegen die Risiken, was hat die Region von dem Mammut-Projekt? Derzeit gibt es noch viele offene Fragen. Der Informationsbedarf in der Bevölkerung ist hoch.

In einem Leserforum unserer Zeitung sollen wesentliche Fragen und Anregungen rund um das Speicherkraftwerk auf den Punkt gebracht werden. Unsere Leser sind eingeladen, an einem Diskussionsforum mit Experten zum Thema Pumspeicherkraftwerk auf einem Fahrgastschiff der Rurseeschifffahrt teilzunehmen.

Im Jahr 2015 wird der Stadtwerke-Verbund Trianel als Investor die Entscheidung darüber treffen, ob das viertgrößte Pumpspeicherkraftwerk Deutschlands am Rursee gebaut wird. Auch wenn die Standort-Entscheidung noch nicht gefallen ist, liegt Simmerath hervorragend im Rennen. Fertig gestellt werden soll das 700-Millionen-Projekt 2019.

Das Diskussionsforum findet statt am Samstag, 20. Oktober, und zwar vor Ort - direkt auf dem Rursee. Im Rahmen einer Rundfahrt über die Rurtalsperre (Rurberg-Schwammenauel und zurück) mit einem Fahrgastschiff der Rurseeschifffahrt soll der Meinungsaustausch stattfinden. Einstieg ist um 15 Uhr an der Anlegestelle Rurberg/Café Henn, wo das Schiff um 17 Uhr auch wieder eintrifft.

Am Thema interessierte Leser, die mit Experten ins Gespräch kommen möchten, sind eingeladen, an der informativen Rundfahrt teilzunehmen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldungen können erfolgen per Mail an lokales-eifel@zeitungsverlag-aachen.de oder ab Donnerstag, 9 Uhr, in der Lokalredaktion in Imgenbroich unter 02472/970033.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert