alemannia logo frei Teaser Freisteller

Krimiautor Kurt Lehmkuhl: Die Eifel mal heiter, mal tödlich

Letzte Aktualisierung:

Simmerath. Kurt Lehmkuhl, Regionalautor aus Erkelenz mit freundschaftlichen Beziehungen zur Eifel, war im Rahmen der Nacht der Bibliotheken in der Gemeindebücherei Simmerath zu Gast. Auf seinem Lesungsprogramm stand Kriminelles, Spannendes und Heiter-Melancholisches, auch aus Huppenbroich, wo der Autor bei längeren Aufenthalten Teile seiner Werke verfasst hat.

Er las unter anderem aus seinem letzten Krimi „Kardinalspoker“. Hier geht es nicht etwa um die aktuelle Situation in Rom, vielmehr stehen in diesem Buch kommunalpolitische Intrigen um Wolfgang Kardinal, den Vorsitzenden einer populistischen Wahlvereinigung, Erpressung und die Fußball-Fan-Feindschaft zwischen Alemannia Aachen und dem 1. FC Köln im Vordergrund.

Wie in allen Krimis von Kurt Lehmkuhl ermittelt der pensionierte Kommissar Rudolf-Günther Böhnke, der sich eigentlich nichts sehnlicher wünscht, als in Huppenbroich seinen Ruhestand zu genießen. Aber wenn’s drauf ankommt, kann er es doch nicht lassen und wird regelmäßig berufsrückfällig. So wenig zimperlich es in Lehmkuhls Kriminalgeschichten zugeht, so liebenswürdig schrullig sind seine Erzählungen, die er auch fürs Eifeljahrbuch veröffentlicht.

Kurt Lehmkuhl zeichnet seine Charaktere mit feiner Feder und viel Sinn für Situationskomik. Die Protagonisten sind glaubwürdig, die Handlungen entwickeln nachvollziehbar und spannend. Dabei bringt er gerade die leisen Töne zum Klingen. Das zahlreich erschienene Publikum verabschiedete den Autor mit herzlichem Applaus. Die Vorsitzende des Fördervereins der Gemeindebücherei Simmerath, Irmgard Ernst, dankte Kurt Lehmkuhl und teilte mit, dass dieser sein Autorenhonorar für die Gemeindebücherei spendet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert