Monschau - Krimi und dazu Els: Linus Geschke liest in der Stadtbücherei

AN App

Krimi und dazu Els: Linus Geschke liest in der Stadtbücherei

Letzte Aktualisierung:

Monschau. In der Stadtbücherei Monschau fand am jetzt eine Lesung in der „Mörderischen Serie“ statt. Linus Geschke, schon letztes Jahr hier sehr erfolgreich gestartet, las vor reichlich Publikum aus seinem dritten Kriminalroman, der diesmal im Sauerland spielte, vor.

Circa 30 Zuhörer unter anderem aus Würselen, Baesweiler und Alsdorf hatten den Weg in die Bücherei gefunden und auch zwei Übernachtungsgäste aus der Altstadt hatten die Ankündigung in der Touristeninformation gesehen und verlebten gemeinsam einen unterhaltsamen Abend bei Krimi, Els und Schwarzbrot.

Natürlich wurde auch in seinem dritten Buch gemordet und aufgeklärt. Jan Römer, den meisten schon bekannt, hat es sich ja zu seiner journalistischen Aufgabe gemacht, alte unaufgeklärte Morde wieder ans Tageslicht zu ziehen und vielleicht auch doch noch aufzuklären.

So auch am jetzt. Dazwischen erzählte Linus Geschke von seiner Tätigkeit als Autor, wie er auf Ideen kommt und was er sonst noch alles macht, bis ein Buch fertig ist. Und diese Mischung aus Persönlichem und Auszügen seines Buches machen den Reiz dieser Veranstaltung und dieses Autoren aus.

Dazu hielt er noch eine kleine Überraschung bereit: er hatte zwei Beutel mit Aufdruck mitgebracht und stellte zwischendurch Fragen zu dem Vorgelesenen, wer die Frage beantworten konnte, bekam den Beutel geschenkt. Das Publikum war begeistert.

Am Ende der Lesung konnten Bücher gekauft und signiert werden und die guten Geister der Stadtbücherei reichten den obligatorischen Els und das Schwarzbrotbutterbrot. Eine rundum gelungene Veranstaltung, die am späten Abend nur begeisterte Gesichter nach Hause entließ. Dank der Unterstützung durch die Sparkasse und den Förderverein Stadtbücherei Monschau werden auch in der zweiten Jahreshälfte wieder drei Lesungen angeboten werden.

 

Die Homepage wurde aktualisiert